Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Werden eigentlich noch Weihnachtskarten geschrieben? | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© Bayern 1

Auf der Suche nach Läden in Regensburg, die noch selbstgemachte Weihnachtskarten herstellen und verkaufen: Gleich zwei solcher Läden gibt es. Bei den Kunden kommen Weihnachtskarten gut an - auch oder gerade in Zeiten von Whatsapp.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Werden eigentlich noch Weihnachtskarten geschrieben?

Auf der Suche nach Läden in Regensburg, die noch selbstgemachte Weihnachtskarten herstellen und verkaufen: Gleich zwei solcher Läden gibt es. Bei den Kunden kommen Weihnachtskarten gut an - auch oder gerade in Zeiten von Whatsapp.

Per Mail sharen

Das Geschäft "Blinkfüer" von Susanne Kauth in Regensburg: In dem kleinen charmanten Laden in der Oberen Bachgasse kann man schönes Briefpapier und Weihnachtskarten kaufen. Schönes Papier, liebevoll gemacht Postkarten, das ist ihre Passion, sagt die Literaturwissenschaftlerin. Und sie hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht: "Wir sind 2000 aus Berlin hergezogen und 2005 habe ich angefangen zu drucken."

Besondere Weihnachtskarten mit museumsreifer Druckmaschine

Das Besondere: Susanne Kauth gestaltet und druckt auch Karten selbst mit einer kleinen, schon fast museumsreifen Druckmaschine. Die Postkarten, die Susanne Kauth hier druckt, sind Originale, eigentlich schon Kunstwerke. Die Kunden können sich hier sogar ihre ganz eigenen Weihnachtskarten drucken lassen.

Pippi Langstrumpf als Vorbild

Auch Christine Kindermann setzt in ihrem Laden "Schau hi" am Neupfarrplatz auf ganz individuelle Karten.

"Also ich mache es wahrscheinlich ein bisschen so wie Pippi Langstrumpf, dass ich verkaufe, was mir gefällt. Was wir extrem wahrnehmen ist, dass Menschen Postkarten bewusst aussuchen für einen Menschen und vor der Wand stehen, um zu gucken, welche Karte intuitiv zu einem Menschen passt." Christine Kindermann, Ladeninhaberin

Viele nehmen sich Zeit und suchen lange nach den geeigneten Karten, je nachdem wer sie bekommen soll. Und wer glaubt nur ältere Leute kaufen in Zeiten von Whatsapp, SMS oder Instagram Weihnachtskarten - der täuscht sich. Warum? Das können Sie in der Reportage nachhören.