| BR24

 
 

Bild

Sieben Kandidatinnen stehen in der Endauswahl zur Bierkönigin
© Bayerischer Brauerbund e.V.
© Bayerischer Brauerbund e.V.

Sieben Kandidatinnen stehen in der Endauswahl zur Bierkönigin

In München wird am Abend die neue Bayerische Bierkönigin gekrönt. Wer die Krone bekommt, entscheiden eine Jury und das Publikum im Saal des Münchner Löwenbräukellers. Auch das Ergebnis einer Abstimmung im Internet im Vorfeld der Veranstaltung fließt mit ein.

Diese Frauen wollen Bierkönigin werden

Zur Wahl stehen folgende sieben Kandidatinnen (auf dem Foto oben von links nach rechts):

Carola Landgraf aus Hohenberg a.d.Eger (Landkreis Wunsiedel, Oberfranken) – Die 27-Jährige arbeitet als Einkäuferin. Sie geht gerne im Fichtelgebirge wandern und macht Yoga.

Veronika Ettstaller aus Gmund am Tegernsee (Landkreis Miebach, Oberbayern) – Die 21-Jährige will im Herbst ein Studium beginnen und geht leidenschaftlich gerne Skifahren.

Stephanie Tiling aus München – Die 48-Jährige arbeitet als Coach und Trainerin. In ihrer Freizeit geht sie am liebsten zum Bergsteigen und zum Mountainbiken.

Marina Schicker aus Waldsassen (Landkreis Tirschenreuth, Oberpfalz) – Die 25-Jährige studiert berufsbegleitend "Ingenieurin für Lebensmittel". Ihr Hobby ist die Musik.

Elisabeth Erhard aus Bayreuth (Oberfranken) – Die 21-Jährige studiert BWL. Sie tanzt im Trachtenverein und ist als Marketenderin bei den Gebirgsschützen tätig.

Lisa Wagner aus Eslarn (Landkreis Neustadt an der Waldnaab, Oberpfalz) – Die 23-Jährige macht eine Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin. Zudem engagiert sie sich bei der Freiwilligen Feuerwehr und im Schützenverein.

Carolin Strobl aus Dachau (Landkreis Dachau, Oberbayern) – Die 29-Jährige hat im Bereich Tumorimmunologie promoviert. Sie liebt es, im Chor zu singen und Theater zu spielen.

Bierkönigin muss viele Termine wahrnehmen

Die Bierkönigin ist während ihrer einjährigen Amtszeit auf zahlreichen Terminen unterwegs, etwa bei Oktoberfest-Eröffnungen wie in der bayerischen Vertretung bei der EU in Brüssel. Die neue Regentin löst Johanna Seiler aus dem Nördlinger Ries ab.

Wissen übers Bier als Voraussetzung

Die Bierkönigin muss nach Angaben des Bayerischen Brauerbunds einiges wissen: Sie sollte sich mit verschiedenen Bier-, Hopfen- und Malzsorten sowie dem Brauprozess auskennen.

Anfang Mai hatten die Finalistinnen deshalb eine Art Studienfahrt unternommen. Unter anderem ging es in das Museum des Kulmbacher Mönchshofs in Oberfranken.

Die Finalistinnen für das Amt der Bayerischen Bierkönigin

Die Finalistinnen für das Amt der Bayerischen Bierkönigin