BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Wenn das Konto überzogen ist: Warum Münchner sich verschulden | BR24

© BR

Rund zehn Prozent der bundesdeutschen Haushalte sind verschuldet. Auch in München kommen viele regelmäßig nicht mit ihrem Einkommen aus - Tendenz steigend. Die Creditreform zeigt in ihrem Schuldneratlas die Gründe für die überzogenen Konten auf.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Wenn das Konto überzogen ist: Warum Münchner sich verschulden

Rund zehn Prozent der bundesdeutschen Haushalte sind verschuldet. Auch in München kommen viele regelmäßig nicht mit ihrem Einkommen aus - Tendenz steigend. Die Creditreform zeigt in ihrem Schuldneratlas die Gründe für die überzogenen Konten auf.

Per Mail sharen
Teilen

Auch in München ist die Zahl der überschuldeten Haushalte hoch, in den vergangenen fünf Jahren stieg der Zahl der überschuldeten Einwohner ab 18 Jahre um 15.000 auf über 110.000. Das zeigt der neue Schuldneratlas der Creditreform.

Der häufigste Grund, warum Menschen mit ihren laufenden Einnahmen die Ausgaben nicht mehr dauerhaft decken können, bleibt die Arbeitslosigkeit. Daran dürfte sich auch im vergangenen Jahr nichts geändert haben.

Überschuldung trifft alle Schichten

Als weitere Gründe folgen Krankheit und Trennung. In der bayerischen Landeshauptstadt spielen daneben natürlich auch die hohen Mieten und Immobilienpreise eine große Rolle. Die letzten Schuldnerberichte haben zudem gezeigt, dass die Überschuldung kein Problem der Unterschicht ist, sondern alle Schichten trifft, in München ist die Oberschicht sogar überrepräsentiert, wie Creditreform mitteilt.

© BR24

Überschuldungsquote 2019 in München

8,4 Prozent Verschuldungsquote in München

Gerade wer öfter Kredite aufnehme, zu Spontankäufen neige und eine höhere Risikobereitschaft habe, überschuldet sich überdurchschnittlich häufig – trotz vorhandener finanzieller Mittel und hohem sozialen und beruflichem Status, so die Begründung.

Mit zuletzt rund 8,4 Prozent liegt die Verschuldungsquote zwar über dem bayernweiten Schnitt, bleibt damit aber unter dem Bundesdurchschnitt. Bundesweit sind rund zehn Prozent der Menschen über 18 Jahre überschuldet.

Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

© BR.de

Das Monatseinkommen reicht nicht, um Schulden abzustottern und Zinsen zu zahlen. Allein in München haben mehr als 110.000 Bürger dieses Problem.