BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Wellness in der Oberpfalz: Nur vereinzelt Saunen geöffnet | BR24

© picture alliance

Frau in Sauna (Symbolbild)

Per Mail sharen

    Wellness in der Oberpfalz: Nur vereinzelt Saunen geöffnet

    Seit dem 22. Juni dürfen Hallenbäder, Thermen und Saunen in Bayern wieder öffnen. Allerdings: Nicht alle tun das. Viele Wellness-Betreiber in der Oberpfalz zögern noch. Hier erhalten Sie eine Übersicht.

    Per Mail sharen

    Die Bayerische Staatsregierung erlaubt seit fast drei Wochen die Öffnung von Hallenbädern, Innenbereichen von Thermen und Hotelschwimmbädern samt Wellness-Bereichen. Trotzdem haben viele Wellnessbereiche in der Oberpfalz noch geschlossen oder öffnen erst jetzt allmählich - unter strengen Hygienemaßnahmen.

    Bulmare Burglengenfeld

    Das Blumare öffnet ab Montag, 13.Juli, 10 Uhr sowohl Hallen-, Freibad, als auch Saunalandschaft. Maximal 100 Personen dürfen sich gleichzeitig in Frei- und Hallenbad aufhalten, in der Saunalandschaft ist die Zahl der Gäste auf 26 beschränkt (13 Damen, 13 Herren). "Wenn alles problemlos läuft, werden wir nach und nach mehr Besucherinnen und Besucher willkommen heißen", informiert die kaufmännische Leiterin Simone Seelos.

    Dampfbäder und Infrarotkabinen dürfen unter anderem erstmal nicht genutzt werden. In der Saunalandschaft ist nur die Bierkeller-Sauna nicht in Betrieb, alle anderen Saunen laden zum Schwitzen ein. Aufgüsse wird es geben, jedoch ohne Wedeln.

    Generell öffnet das Bulmare in zwei Zeittakten: 10 Uhr bis 15.30 Uhr und 16.30 bis 22 Uhr. Dazwischen finden Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen statt. Innerhalb der Zeittakte sind Spontanbesuche jederzeit möglich - allerdings ohne Garantie auf einen freien Platz. Es herrscht Maskenpflicht im Eingangs- und Umkleidebereich und in den Restaurants (außer am Tisch).

    Saunapark Neumarkt

    Währen die Saunen im Saunapark Neumarkt schon seit dem 22. Juni geöffnet haben, zögern die Betreiber noch bei der Dampfad-Eröffnung. Die bleibt erstmal zu.

    Sibyllenbad Oberpfälzer Wald

    Die Betreiber des Sibyllenbads haben den "Lockdown" genutzt und neben einer Sanierung auch die jährlich vorgeschriebene Inspektion der Badelandschaft vorgezogen. Die Sanierung der Badewasseraufbereitung dauert im Moment noch an. Anschließend müssen die Becken befüllt und durch ein externes Labor beprobt werden. Allein die Proben dauern rund zwei Wochen, weswegen sich die Betreiber dazu entschlossen haben, die Bade- und Wellnesslandschaft am 27. Juli zu eröffnen.

    Regensburger Westbad

    Frei- und Hallenbad des Regensburger Westbads sind mittlerweile wieder geöffnet - der Saunabereich bleibt vorerst noch geschlossen, aufgrund der "aktuellen Bestimmungen", wie die Betreiber auf ihrer Homepage schreiben.

    Weidener Thermenweld

    Auch die Weidener Thermenwelt (WTW) hat noch nicht geöffnet. Grund dafür, sei der große Aufwand der Wiederinbetriebnahme. Unter anderem die Befüllung der Becken und das Umsetzen von Hygiene- und Schutzkonzepten bedarf eine gewisse Zeit, erklären die Betreiber auf ihrer Seite. Wann die WTW wiedereröffnet, ist nicht bekannt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!