Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Weiterhin Verspätungen bei der BOB | BR24

© BR

Bei der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) kommt es weiterhin zu Zugausfällen und Verspätungen. Seit heute Morgen 7 Uhr stehen die Signale zwischen Schliersee und Miesbach auf rot. Schuld ist wohl ein Stellwerk.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Weiterhin Verspätungen bei der BOB

Bei der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) kommt es weiterhin zu Zugausfällen und Verspätungen. Seit heute Morgen 7 Uhr stehen die Signale zwischen Schliersee und Miesbach auf rot. Schuld ist wohl ein Stellwerk.

Per Mail sharen
Teilen

Züge fahren nur "auf Befehl" und deswegen langsamer

Zwischen Schliersee und Miesbach fahren die Züge derzeit “auf Befehl”. Heißt: Vor dem Weiterfahren bekommt der Lokführer statt einem grünen Signal einen Anruf vom Fahrdienstleiter. Aus Sicherheitsgründen fahren die Züge bei diesem Prozedere deutlich langsamer als sonst. Das bringt den Zugverkehr im gesamten Netz durcheinander.

Behinderungen auch in Hausham

Für zusätzliche Behinderungen sorgte am Dienstag der Bahnübergang in Hausham, dessen Schranke sich nicht schließen ließ. Diese funktioniert mittlerweile aber wieder.

Defektes Stellwerk

Beide Störungen lassen sich auf ein Stellwerk zurückführen. Woran genau es liegt und wie lange die Störung noch andauert, kann die Deutsche Bahn derzeit nicht sagen. Sie ist die Netzbetreiberin und somit verantwortlich. Fahrgäste können sich auf der Website der BOB über die Verspätungen informieren. Hier finden sie auch alle Formulare, um eine Erstattung der Fahrtkosten zu beantragen.