BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

Weiterer Brückenabriss an der A3 bei Regensburg | BR24

© Alexander Auer

Vier Großbagger brechen die A3-Brücke über die Landshuter Straße ab

Per Mail sharen

    Weiterer Brückenabriss an der A3 bei Regensburg

    Der sechsstreifige Ausbau der A3 bei Regensburg geht weiter. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde mit dem Abriss der südlichen Autobahnbrücke über die Landshuter Straße begonnen. 3.500 Tonnen Beton und Stahl müssen beseitigt werden.

    Per Mail sharen

    Trotz Corona-Krise geht der sechsstreifige Ausbau der A3 bei Regensburg weiter. In der Nacht auf Sonntag wurde mit dem Abbruch der südlichen Autobahnbrücke über die Landshuter Straße begonnen. Die Landshuter Straße wurde im Bereich der Baustelle gesperrt. Der Autobahnverkehr ist nicht betroffen, die Autobahn bleibt frei befahrbar.

    Landshuter Straße bis Sonntag Nachmittag gesperrt

    Die Anschlussstelle Regensburg-Burgweinting muss nicht gesperrt werden. Die Landshuter Straße bleibt bis in den Nachmittag gesperrt. Eine Umleitungsstrecke ist eingerichtet.

    Vier Großbagger im Einsatz

    Vier Großbagger sind bei den Abbrucharbeiten im Einsatz. 3500 Tonnen Beton und Stahl müssen beseitigt werden. Drei Lkw transportieren die Abbruchreste dann fortlaufend zu eigens angelegten, temporären Lagerflächen. Nach dem Abbruch der südlichen Brücke wird diese bis November 2020 mit ausreichend Platz für dann drei Autobahnfahrspuren neu gebaut. Hierzu ist am Wochenende 4. bis 5. Juli 2020 noch eine zweite Sperrung der Landshuter Straße notwendig. Die nördliche Brücke der A3 über die Landshuter Straße wurde 2019 abgebrochen und neu errichtet.

    © Alexander Auer

    Vier Großbagger brechen die A3-Brücke über die Landshuter Straße ab