BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Weitere Variante für den Brenner-Nordzulauf im Gespräch | BR24

© BR

Der Brenner-Nordzulauf soll Verkehr von der Straße auf die Schiene verlagern. Das Ziel ist relativ unumstritten, der Weg dahin schon. Für jede Meinung scheint es ein Gutachten zu geben - nun sogar ein neues, das die Gegner der Neubautrassen spaltet.

8
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Weitere Variante für den Brenner-Nordzulauf im Gespräch

Für den geplanten Brenner-Nordzulauf im Landkreis Rosenheim gibt es nun eine sechste Variante. Der neue Vorschlag kommt von den Bürgerinitiativen. Durch die neue Variante werde weniger Fläche verbraucht, sagen sie.

8
Per Mail sharen

Die Bürgerinitiativen und das von ihnen beauftragte Plaungsbüro Vieregg bringen eine weitere Variante für den geplanten Brenner-Nordzulauf ins Spiel. Diese sechste Variante beinhandelt den Ausbau der Bestandsstrecke durch die Stadt Rosenheim mit Ausbau des Bahnhofes.

Planer verspricht weniger Flächenverbrauch

Auch bei dieser sechsten Variante sind Neubaustrecken notwendig, wie etwa im Rosenheimer Westen und bei Großkarolinenfeld, aber insgesamt werde hier weniger Fläche verbraucht als bei den bisherigen Planungen der Deutschen Bahn, so der Planer Vieregg.

Deutschlandtakt in Rosenheim möglich

Der Ausbau des Bahnhofes Rosenheim sei sicher schwierig, aber machbar. Zudem mache dieser Vorschlag den Deutschlandtakt in Rosenheim möglich - das heißt, Nah- und Fernverkehr ließen sich landesweit aufeinander abstimmen, mit guten Umsteigemöglichkeiten und ohne lange Wartezeiten.

Die Durchfahrung Rosenheim muss als sechste Variante in das geplante Raumordnungsverfahren aufgenommen werden, fordern die Bürgerinitiativen. "Dieser qualifizierte Vorschlag liegt nun auf dem Tisch und muss Beachtung finden", fasste Sepp Reisinger im Namen der Bürgerinitiativen zusammen.

© BR

Der Brenner-Nordzulauf soll Verkehr von der Straße auf die Schiene verlagern. Das Ziel ist relativ unumstritten, der Weg dahin schon. Für jede Meinung scheint es ein Gutachten zu geben - nun sogar ein neues, das die Gegner der Neubautrassen spaltet.

Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!