BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Screenshot Youtube
Bildrechte: BR/Screenshot Youtube

Ausschnitt aus dem Automaten-Video der fränkischen Foodblogger Phil Klausen und Fabio Güttinger

6
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Wein, Nusscreme, Öl – rund um die Uhr aus dem Automaten

Zwei fränkische Foodblogger haben eine Tour quer durch Franken gemacht und Essen aus dem Automaten getestet. Milch und Eier gibt es mittlerweile fast überall. Aber die beiden fanden auch eine unglaubliche Auswahl, von Speiseöl bis Nussnougatcreme.

6
Per Mail sharen
Von
  • Julia Demel
© BR
Bildrechte: BR

Die Nürnberger Phil Klausen und Fabio Güttinger betreiben einen Blog und einen Youtube-Kanal namens "Bonvivant Journal". Für die aktuelle Ausgabe haben sie acht der interessantesten Essens-Automaten in Franken besucht.

Normalerweise sind Phil Klausen und Fabio Güttinger aus Nürnberg als Restauranttester in ganz Deutschland unterwegs. Doch weil wegen Corona alles geschlossen ist, kam ihnen die Idee, Essen zu testen, das zu jeder Tageszeit zugänglich ist – aus dem Automaten. So sind sie für ihren Internetkanal "Bonvivant Journal" durch ganz Franken getourt und haben sich Essen aus dem Automaten gezogen.

Wein, Speiseöl, Nussecken - alles aus dem Automaten

Eine Milchtankstelle gibt es mittlerweile in vielen Orten, ebenso wie Eier und Käse. Doch auf ihrer Tour durch Franken haben Phil Klausen und Fabio Güttinger auch ungewöhnliche Entdeckungen gemacht. In Obermichelbach ziehen die beiden Eiscreme aus dem Automaten , in Hallerndorf bei Forchheim kaufen sie Speiseöl direkt vom Erzeuger, und in Rüssenbach bei Ebermannstadt spuckt die Maschine einen fertigen Burger aus, den sie gleich kalt verspeisen. Diese Vielfalt hat auch die beiden Foodblogger überrascht:

"Kein Automat ist wie der andere, wir hatten Wein, wir hatten Nussnougatcreme, man kann echt seinen kompletten Wocheneinkauf so machen." Fabio Güttinger, Foodblogger

Genuss rund um die Uhr - auch im Lockdown

Phil Klausen und Fabio Güttinger bezeichnen sich selbst als "Bonvivants", also Menschen, die das gute Leben schätzen. Normalerweise schlemmen sie sich auf ihrem gleichnamigen Youtube-Kanal durch die Hotels und Restaurants der Republik. Doch mit ihrem neuesten Video wollten sie zeigen, dass auch in Coronazeiten niemand auf Genuss verzichten muss. Feinstes Angus-Beef, Fischfilet oder selbstgemachtes Haselnussmuss, die Produkt-Palette im Automaten lässt kaum Wünsche offen, man muss nur ein bisschen danach suchen.

Hofladen als einzige Einnahmequelle während Corona

Die Betreiber der Automaten wussten dabei nichts von der Genusstour der beiden Gourmets. Aber sie freuen sich natürlich über die Unterstützung. Zum Beispiel der Gemüsehof Böcklein im Knoblauchsland bei Nürnberg: Normalerweise beliefert der Familienbetrieb Restaurants und Schausteller mit geputztem und geschnittenem Obst und Gemüse. Doch weil ihnen schon im ersten Lockdown diese Einnahmequelle weggebrochen ist, haben sie sich entschlossen einen kleinen Hofladen zu eröffnen. Hier gibt es jetzt rund um die Uhr fast ein Vollsortiment: Obst und Gemüse, frisch oder eingeweckt, aber auch Fleisch, Fisch, Nudeln und Backwaren von Höfen und Gaststätten aus der Umgebung. So bleibt den Erzeugern wenigstens ein kleiner Zuverdienst während des Lockdowns.

24-Stunden-Einkauf auf Vertrauensbasis

Dabei ist nur ein Teil der Ware im Automaten, das meiste liegt in dem 24-Stunden geöffneten Hofladen in Regalen. Die Kunden rechnen selbst zusammen, was sie mitnehmen wollen und werfen das Geld einfach in eine bereitgestellte Kasse. Betreiberin Ursula Opitz hat bisher nur gute Erfahrungen damit gemacht: "Wir haben ganz tolle Kunden, das läuft auf Vertrauensbasis, das Geld ist eigentlich immer da."

💡 Wo gibt es Automaten und Direktvermarkter?

Eine gute Übersicht über Direktvermarkter in Franken listet die Facebook-Seite "Milchtankstellen in Franken" auf: www.facebook.com/Milchtankstellenfranken/

Automaten können Sie über folgende Internet-Seite bzw. App bundesweit suchen:

www.regiomat.de/home/

Eine Übersicht über Direktvermarkter in Franken finden Sie auch hier:

www.regionalbuffet.de/unsere-direktvermarkter

(Zusammengetragen von Karin Goeckel, BR24 Mittelfranken)

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!