BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Weilheim-Schongau: Kleinflugzeug kracht in Wald | BR24

© BR

Einen großen Schutzengel hatte ein Pilot im Landkreis Weilheim-Schongau: Sein Kleinflugzeug stürzte bei Tritschenkreut ab und wurde völlig zerstört. Der Pilot kam mit leichten Verletzungen davon.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Weilheim-Schongau: Kleinflugzeug kracht in Wald

Der Absturz eines Kleinflugzeugs hat am Sonntag einen Großeinsatz bei Tritschenkreut im Landkreis Weilheim-Schongau ausgelöst. Die Propellermaschine kam völlig zerstört kopfüber zum Liegen. Der Pilot konnte sich selbst aus seiner Maschine befreien.

Per Mail sharen

Der Absturz eines Ultra-Leichtflugzeuges löste am Sonntagabend gegen 20.30 Uhr einen Großeinsatz aus. Im Landkreis Weilheim-Schongau stürzte die einmotorige Propellermaschine bei Tritschenkreut im Wald ab. Sie war von einer sogenannten Gebirgslandebahn neben einem großen Pferdehof im Weiler Tritschenkreut gestartet. In der Maschine befand sich nur der Pilot. Eine Tragfläche war bei dem Absturz abgerissen, Treibstoff lief aus. Das Kleinflugzeug kam nach dem Crash kopfüber zum Liegen.

Unwegsames Gelände bei der Bergung

Die Einsatzkräfte gingen vom Schlimmsten aus. Doch sie trafen den Piloten mit leichten Verletzungen vor seiner Maschine an. Das Gelände, in dem das Flugzeug lag, war sehr unwegsam, in Hanglage und sumpfig. Die Retter konnten den Mann mit einer Trage auf befestigen Grund bringen. Dort wurde er dem Rettungsdienst übergeben. Aufgrund der Hanglage musste die Feuerwehr ihr Equipment zu Fuß an die Absturzstelle transportieren. Dort haben die ehrenamtlichen Einsatzkräfte die auslaufenden Betriebsstoffe aufgefangen.

Unfallursache noch unklar

Wie es zu dem Unfall kam, ist derzeit noch nicht geklärt. Vom Luftsportverein Weilheim-Peißenberg in Paterzell heißt es, dass weder Maschine noch Pilot von dort gestartet waren. Der Segelflugplatz Paterzell liegt nur wenige Kilometer von Tritschenkreut entfernt. Das Luftfahrtbundesamt hat die Ermittlungen aufgenommen. So lange bleibt die Maschine für die Untersuchung noch an der Unglückstelle liegen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

© BR

Der Absturz eines Kleinflugzeugs hat am Sonntag einen Großeinsatz bei Tritschenkreut im Landkreis Weilheim-Schongau ausgelöst. Die Propellermaschine kam völlig zerstört kopfüber zum Liegen. Der Pilot konnte sich selbst aus seiner Maschine befreien.