Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Weideabtrieb in der Rhön mit Ziegen, Schafen und Rindern | BR24

© Jürgen Gläser / BR

Weideabtrieb in der Rhön mit Ziegen, Schafen und Rindern

Per Mail sharen
Teilen

    Weideabtrieb in der Rhön mit Ziegen, Schafen und Rindern

    Rund 1.200 Schafe, 50 Rinder und 200 Ziegen werden heute von ihren Weiden in der Hochrhön in den Oberelsbacher Ortsteil Ginolfs im Landkreis Rhön-Grabfeld getrieben. Für die Zuschauer gibt es ein Fest mit Musik und regionalen Spezialitäten.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Um 13.00 Uhr startet der Weideabtrieb. Die Tiere kommen über den Leitenberg nach Ginolfs. Die Oberelsbacher Trachtenkapelle beginnt bereits um 11.00 Uhr zu spielen. Verbunden ist der Weideabtrieb an der Kreisstraße bei Ginolfs auch mit einem Weidefest. Das geht schon um 10 Uhr los. Ab 11.00 Uhr gibt es Gerichte vom Gelben Frankenvieh bis zum Rhönschaf sowie viele andere regionale Spezialitäten.

    Wie Almabtrieb in den Alpen

    Hintergrund des Rhöner Weideabtriebs ist, das Rhöner Gelbvieh wieder bekannter zu machen aber auch die Rhöner Weidewirtschaft vorzustellen. Die Kühe werden mit herbstlichen Blumen aus der Rhön geschmückt und tragen die mitteldeutsche Kuhglocke, wie sie einst in der Rhön verwendet wurde. Ziegen sind in der Weidewirtschaft in der Rhön mittlerweile sehr wichtig, weil sie aufgehende Triebe von Büschen abfressen. Vor und nach dem Weideabtrieb findet ein Schafescheren statt. Ganztägig gibt es einen Bauernmarkt.