| BR24

 
 

Bild

Umgestürzter Baum im Bayerischen Wald
© BR/Christian Riedl

Autoren

Siegfried Höhne
© BR/Christian Riedl

Umgestürzter Baum im Bayerischen Wald

Die Polizei in Niederbayern meldete 22 Unfälle mit fünf Leichtverletzten. In der Oberpfalz waren es über 90 Unfälle. Bei 25 Unfällen kamen Menschen zu Schaden, neun wurden schwer, 22 Menschen leicht verletzt. Der Sachschaden liegt laut Polizeipräsidium Oberpfalz im sechsstelligen Bereich.

Umgestürzte Bäume und liegengebliebene Lastwagen

Außerdem musste immer wieder mal die Feuerwehr ausrücken, weil umgestürzte Bäume Straßen blockierten. In den nördlichen und nordöstlichen Landkreisen blieben immer wieder mal Lkw's an Steigungen hängen und behinderten den Verkehr. Auch den ganzen Samstag über muss laut Polizei in Waldgebieten mit umstürzenden Bäumen gerechnet werden. Dadurch kann es immer wieder zu Behinderungen auf den Straßen kommen.

Unwetterwarnung für Bayerwaldkreise

Für die Bayerwaldlandkreise Deggendorf, Freyung-Grafenau, Passau, Regen, Straubing-Bogen sowie für den Landkreis Cham hat der Deutsche Wetterdienst eine Unwetterwarnung herausgegeben. Von Samstagabend bis Dienstag muss mit Neuschneemengen teilweise bis zu 80 Zentimeter gerechnet werden. Außerdem kann es wegen starken Sturms zu Schneeverwehungen kommen.