BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

Wegen Hamsterkäufen: Discounter setzt "Pasta-Express" ein | BR24

© BR/Johanna Schlüter

Mit der Werbeaktion "Pasta-Express" möchte der Discounter Aldi Süd ein Zeichen gegen Hamsterkäufe setzen.

Per Mail sharen

    Wegen Hamsterkäufen: Discounter setzt "Pasta-Express" ein

    400.000 Packungen Nudeln hat ein Güterzug von Neapel nach Nürnberg gebracht. Die Discounterkette Aldi Süd will damit ein öffentlichkeitswirksames Zeichen gegen Hamsterkäufe setzen. Der Name der Aktion: "Pasta-Express".

    Per Mail sharen

    Hamsterkäufe haben in den letzten Wochen bei mehreren Supermärkten zu zeitweise leer gekauften Nudelregalen geführt. Dass die Versorgungslage gesichert ist und Nudeln nicht gehortet werden müssen, zeigt die Werbeaktion "Pasta-Express" des Discounters Aldi Süd. In Zusammenarbeit mit dem Speditionsunternehmen der Deutschen Bahn, DB TRANSA organisierte der Discounter den Transport der begehrten Teigwaren über den Schienenverkehr.

    Coronavirus: Alles Wissenswerte finden Sie hier.

    300 Paletten voller Nudelpackungen

    Der "Pasta-Express" startete in der Nähe von Neapel und kam über die Schweiz nach Deutschland im Verladebahnhof Railport in Nürnberg an. Die Waggons des Güterzuges waren voll beladen mit 300 Paletten voller Nudelpackungen. In Verkaufseinheiten gesprochen, sei das "eine Menge von 400.000 Pasta Paketen zu je 500 Gramm", erklärt die European Account Managerin von TRANS, Lisa Klonk. Vom Nürnberger Railport sollen den Angaben zufolge die 300 Paletten mit Pasta-Varianten auf Lkws verladen und zu den Aldi Süd Logistikzentren transportiert werden. 650 Filialen erhalten dann bald Nudelnachschub.

    Zuverlässiger Nudeltransport

    Trotz Corona-Pandemie möchte der Discounter eine Versorgung für die Kunden aufrechterhalten. "Lieferketten passen sich der momentanen Situation an", so Klonk. Der Warentransport im Lkw sei laut Klonk gerade eine unsichere Angelegenheit. Man wisse im Moment nicht genau, "was tatsächlich Corona bedingt an Grenzkontrollen noch zu befürchten ist und wann die LKWs dann tatsächlich da sind".

    Damit die Nudelregale auch in den kommenden Wochen gut gefüllt sind, bleibt die Zusammenarbeit zwischen ALDI SÜD und TRANSA vorerst bestehen. Der "Pasta-Express" sorgt also für ausreichend Nudelnachschub.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!