BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Wegen Corona: Landshut hat nun eine "Dult to go" | BR24

© BR/Harald Mitterer
Bildrechte: BR/Harald Mitterer

Drive-in-Volksfest Landshut

3
Per Mail sharen
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Wegen Corona: Landshut hat nun eine "Dult to go"

Harte Zeiten für viele Volksfest-Fans in Bayern: Wegen Corona sind alle Volksfeste (vorerst) abgesagt. Betroffen ist auch die große Landshuter Frühjahrsdult. Doch dort hat ein findiger Festwirt jetzt einen Ersatz gefunden: Das "Drive-in Volksfest".

3
Per Mail sharen
Von
  • Harald Mitterer
  • BR24 Redaktion

Wegen Corona fällt die Landshuter Frühjahrsdult in diesem Jahr aus. Auf ein bisschen Dult-Feeling müssen die Landshuter aber dennoch nicht verzichten: Denn der Festwirt des Landshuter Zollhauses bietet zusammen mit einem Dult-Fischbrater und einem Süßwaren-Schausteller auf seinem Parkplatz eine "Dult to go" an.

Auf Bildschirmen laufen Dult-Bilder

Geboten wird zehn Minuten Dult-Gefühl beim Durchfahren mit dem Auto: Beim Passieren der Durchfahrt an dem stadelähnlichen Autoschalter laufen auf zwei Bildschirmen Bilder von der letzten richtigen Landshuter Frühjahrsdult. Am Schalter gibt es frisch gebratene Hendl, Fisch, gebrannte Mandeln und natürlich Bier zu kaufen. Manche sitzen beim Durchfahren sogar in Tracht im Auto.

In Dirndl und Lederhose im Auto

Bestellt wird im Auto bei der Einfahrt ins Zelt. Die Karossen stehen Schlange am Parkplatz der Gaststätte Zollhaus in Landshut. Mario und Kathi sitzen in Lederhose und Dirndl in ihrem Wagen und sind voller Vorfreude: Und rein geht es ins Zelt von Dult-Festwirt Patrick Schmid. Aus den Lautsprechern dröhnt Partymusik und der Festwirt steht mit Mund- und Nasenschutz am Gickerl-Grill.

© Patrick Schmidt/privat
Bildrechte: Patrick Schmidt/privat

Der Dult-Drive In ist gut besucht

Auffällig an diesem Abend: Viele Autos mit Münchner Kennzeichen drängen sich in das Bierzelt zum Durchfahren. Sie wollen riechen, schmecken, staunen und ein wenig lachen.

Inzwischen findet die Idee erste Nachahmer. Und weil es so erfolgreich läuft, haben Patrick Schmidt und seine Kollegen vom Süßwaren- und Steckerlfischstand das Drive in-Volksfest um eine weitere Woche verlängert. Sie müssen sich aber vor allem am Wochenende inzwischen besser auf den Ansturm vorbereiten:

"Also am ersten Wochenende sind wir total überrannt worden. Das war nicht zu erwarten. Es hat sich bis zur B11 rausgestaut." Dult to go-Betreiber Patrick Schmidt

Nur nach guter Vorbereitung der Dult kann sich jeder seine zehn Minuten Volksfestgefühl kaufen - in Form von Hendl, Bier, Käse, Haxen, Steckerlfisch und gebrannten Mandeln. Kathi und Mario haben an den einzelnen Ständen ihre Bestellungen durch die Seitenfenster des Autos eingesammelt. Sie zelebrieren nun ihr ganz persönliches Volksfest mit den gekauften Dult-Waren.

© BR/Harald Mitterer

Frischer Steckerlfisch

© BR/Harald Mitterer

Essen und Trinken - fast wie im Festzelt

© BR/Harald Mitterer

Auch eine Hendl-Braterei ist vor Ort

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!