BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Wegen Corona-Fall: Erste Schule in Bayern komplett geschlossen | BR24

© BR/Renate Roßberger

In Furth im Wald wird eine ganze Mittelschule wegen eines Corona-Falls geschlossen. Das hat das Landratsamt Cham bekannt gegeben. Grund ist ein Lehrer, der ein positives Testergebnis erhalten hat.

47
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Wegen Corona-Fall: Erste Schule in Bayern komplett geschlossen

In Furth im Wald wird eine ganze Mittelschule wegen eines Corona-Falls geschlossen. Das hat das Landratsamt Cham bekannt gegeben. Grund ist ein Lehrer, der ein positives Testergebnis erhalten hat.

47
Per Mail sharen

Weil eine Lehrkraft positiv auf das Coronavirus getestet worden ist, macht ab Freitag eine Mittelschule in Furth im Wald im Kreis Cham kurz nach Schulbeginn schon wieder zu - und die Kinder lernen wieder von zu Hause aus.

Eine Woche Homeschooling

Die Lehrkraft hatte nachweislich Kontakt zu einem Infizierten und ließ sich dann vom Hausarzt testen. Betroffen von der Schulschließung sind 264 Schülerinnen und Schüler, die die ganze nächste Woche bis Freitag (18.09.20) keinen Präsenzunterricht mehr haben. Sie machen zu Hause Homeschooling.

Infizierter Pädagoge nahm an Lehrerkonferenz teil

Die Oberpfälzer Schule könnte bei all dem noch Glück gehabt haben, weil der infizierte Lehrer seit Schulstart noch keinen Unterricht gegeben und auch keinen Kontakt zu den Schülern hatte. Er hatte aber an einer Lehrerkonferenz teilgenommen. Allerdings, so das Landratsamt, unter Einhaltung der nötigen Abstands- und Hygieneregeln.

Weitere Testungen und Quarantänemaßnahmen

Das Gesundheitsamt hat trotzdem vorsichtshalber eine einwöchige Schulschließung verhängt. Außerdem werden alle Mitglieder des Lehrerkollegiums und auch weitere Mitarbeiter der Schule getestet. Das sind insgesamt 25 Kontaktpersonen. Außerdem gehen sie in Quarantäne. Vor deren Ablauf erfolgt nochmal eine Nachtestung. Wenn sich kein weiterer Fall ergibt, könnte die Schule ab 21. September wieder öffnen.

Zahlreiche Quarantäne-Maßnahmen an Schulen in Bayern

An einigen weiteren Schulen im Freistaat mussten seit Schulbeginn Klassen und Lehrkräfte in Quarantäne. An der Nürnberger Bertolt-Brecht-Schule ist seit Mittwoch ein Großteil der Jahrgangsstufe elf in Quarantäne, nachdem ein Gymnasiast positiv auf Corona getestet wurde. Weil sich eine Lehrerin an einer Fachoberschule in Kulmbach mit dem Coronavirus infiziert hatte, ist eine Schulklasse in Kulmbach vorsichtshalber nach Hause geschickt worden. In Neustadt an der Waldnaab ist eine Schulklasse in Quarantäne geschickt worden, weil eine Schülerin positiv auf Corona getestet wurde. Weitere Fälle von Quarantäne-Maßnahmen an Schulen finden Sie hier.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!