BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Wegen Corona: Schließungen und Absagen in Unterfranken | BR24

© BR-Mainfranken

Internationales Kinderfest in Würzburg

2
Per Mail sharen

    Wegen Corona: Schließungen und Absagen in Unterfranken

    Wegen der Entwicklungen hinsichtlich des Coronavirus hat die Bayerische Staatsregierung beschlossen, dass alle Veranstaltungen ab 1.000 Besucher abgesagt werden müssen. Dies wirkt sich auch auf Veranstaltungen und Einrichtungen in Unterfranken aus.

    2
    Per Mail sharen

    Die Bayerische Staatsregierung hat beschlossen, dass aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus alle Veranstaltungen ab 1.000 Besucher abgesagt werden müssen. Auch unterfränkische Veranstaltungen sind von diesem Entschluss betroffen.

    Coronavirus: Alles Wissenswerte finden Sie hier.

    Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus in Unterfranken gibt es im Live Ticker.

    Stadt und Landkreis Würzburg

    • Die Aktion "Würzburg liest ein Buch" entfällt. Die Veranstaltungsreihe sollte vom 23. April bis zum 3. Mai dauern. Die Leseaktion wird nun im April und Mai 2021 stattfinden, so der Würzburg liest e.V.Das 45. Internationale Kinderfest in Würzburg am 3. Mai fällt aus. Die Veranstalter – die DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe, die Stadt Würzburg und der Bayerische Rundfunk (Studio Mainfranken Würzburg) – haben sich schweren Herzens dazu entschieden. Das 45. Internationale Kinderfest wird am 2. Mai 2021 stattfinden.
    • Die Wahl der Fränkischen Weinkönigin in Würzburg (20.03.) wird verschoben. Laut Fränkischem Weinbauverband steht der Ersatztermin noch nicht fest.
    • Das Würzburger Frühlingsvolksfest (21. März bis 5. April) ist abgesagt worden. Zunächst war versucht worden, es mit Einschränkungen und angepassten Regelungen stattfinden zu lassen.
    • Die Bürgerversammlungen in Rimpar und den Ortsteilen Maidbronn und Gramschatz vom 31.03. bis 02.04. entfallen.
    • Die Würzburger Kickers verschieben die vom 21. bis zum 27. März geplante Inklusionswoche. Die Aktionswoche sollte in Zusammenarbeit mit den Mainfränkischen Werkstätten und der Lebenshilfe Würzburg stattfinden. Ein Ersatztermin steht noch nicht fest.
    • Der Landkreis Würzburg schließt vorübergehend seine Wertstoffhöfe: Nach den Wertstoffhöfen in Gelchsheim, Kist, Rimpar, Röttingen und Zell am Main schließen am 20. März die Wertstoffhöfe in Eibelstadt und Höchberg.
    • Die Müllabfuhr im Landkreis Würzburg leert ab 23. März keine Papiertonnen mehr.
    • Die Würzburger Müllabfuhr lehrt derzeit nur die Restmülltonne. Gelbe Säcke werden weiterhin entsorgt.
    • Die "AnsprechBar" der Arbeiterwohlfahrt in der Semmelstraße in Würzburg ist bis auf Weiteres geschlossen.
    • Mehrere Einrichtungen des Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Würzburg sind vorübergehend geschlossen: Das Altenbetreuungszentrum (ABZ) Heiligkreuz, das Haus der Begegnung, der Caritasladen und Familientreffpunkt / Familienstützpunkt Sanderau, das ABZ Heiligkreuz, und das Haus der Begegnung in Rottendorf.
    • In Würzburg sind stadteigene Sport- und Veranstaltungshallen (bspw. Felix-Fechenbach-Haus), städtische Museen, das Stadtarchiv, städtische Bibliotheken und die Umweltstation geschlossen.
    • Alle für den Weißen Sonntag (19.04.20) geplanten Erstkommunionfeiern im Bistum Würzburg sollen verschoben werden.
    • Das Museum für Franken in der Festung Marienberg in Würzburg hat bis 19. April 2020 geschlossen. Die Würzburger Residenz ist "bis auf Weiteres" geschlossen.
    • Das Mainfranken Theater setzt bis einschließlich 19. April sämtliche Vorstellungen und Konzerte aus.
    • Die Julius-Maximilians Universität verschiebt die Auftaktveranstaltung zum Röntgen-Jahr am 6. April. Außerdem werden Präsenzveranstaltungen, die planmäßig in den derzeitigen Semesterferien stattfinden, auf das Sommersemester (Beginn 20. April) geschoben. Auch Prüfungen sind davon betroffen.
    • Die FHWS und die Musikhochschule verlegen ihren Semesterstart um vier Wochen nach hinten auf den 20. April. Der Forschungsbetrieb soll jedoch regulär weitergehen. Außerdem werden bis einschließlich 19. April alle Konzerte an der Musikhochschule entfallen.
    • Die Posthalle stellt den Veranstaltungsbetrieb bis zum 19. April komplett ein.
    • Das Bistum Würzburg hat häufig gestellte Fragen (FAQ) gesammelt und auf der Homepage des Bistums veröffentlicht. Für weitere Fragen richten Diözese und Caritas eine Hotline ein. Sie ist jeweils montags bis freitags von 7 bis 10 Uhr und von 14 bis 16 Uhr unter 0931/386-22222 zu erreichen. Hier werden unter anderem Fragen zu stattfindenden Gottesdiensten beantwortet.
    • Archiv und Bibliothek des Bistums Würzburg in Würzburg sind bis zum 19. April geschlossen.
    • Alle Veranstaltungen der Kirchlichen Jugendarbeit (kja) im Bistum Würzburg im Zeitraum bis zum 19. April sind abgesagt.
    • Der ursprünglich für den 26. April geplante Würzburger Residenzlauf wird aufgrund von Vorsichtsmaßnahmen wegen des Corona-Virus auf den 18. Oktober verschoben. Sowohl die Bayerische Schlösserverwaltung als Hausherr über den Residenzplatz und auch die Stadt Würzburg als genehmigende Behörde hätten schnell Zustimmung für den Ersatztermin signalisiert. Auch die Großsponsoren hätten den neuen Terminvorschlag begrüßt und ihre Logistik auf den 18. Oktober 2020 umgelenkt.
    • Die Fastnachtsgilde Giemaul sagt ihren Ostermarkt in Würzburg-Heidengsfeld abgesagt. Der Ostermarkt sollte am 28. März stattfinden.

    Stadt und Landkreis Schweinfurt

    • Das Abfallwirtschaftszentrum Rothmühle (AWZ) bei Bergrheinfeld und die Kompostanlage in Gerolzhofen sind ab 19. März für Privatanlieferungen geschlossen.
    • Alle für den Weißen Sonntag (19.04.20) geplanten Erstkommunionfeiern im Bistum Würzburg sollen verschoben werden.
    • Das Hallenbad in Werneck bleibt bis zum 5. April geschlossen.

    Stadt und Landkreis Aschaffenburg

    • Der Frühlingsmarkt in Aschaffenburg ist abgesagt. Er sollte vom 4. bis zum 7. April stattfinden.
    • Das Frühlingsfest in Alzenau ist abgesagt. Es sollte am 19. April stattfinden.
    • Der Hamburger Fischmarkt in Aschaffenburg ist abgesagt. Er sollte vom 23. April bis 3. Mai stattfinden.
    • Der Sommer in Aschaffenburg ist abgesagt. Die Veranstaltungsreihe sollte von April bis September dauern.
    • Der StaplerCup 2020 in Aschaffenburg ist abgesagt. Er sollte im September stattfinden.
    • Die Stadt Aschaffenburg schließt bis 19. April alle Kultureinrichtungen, Bäder und Sporthallen für Veranstaltungen. Das betrifft die Stadthalle, das Stadttheater, die f.a.n.-Arena, sowie das Bürgerhaus Nilkheim und die Mehrzweckhalle Obernau.
    • In der Musikschule und in der Volkshochschule gibt es bis 19. April keine öffentlichen Veranstaltungen, der normale Lehrbetrieb läuft weiter.
    • Die Stadtbibliothek Aschaffenburg ist bis auf Weiteres geschlossen. Die Rückgabeklappe ist geöffnet. Entliehene Medien können sowohl telefonisch als auch online verlängert werden. Mahnungen werden in diesem Zeitraum nicht verschickt.
    • Alle für den Weißen Sonntag (19.04.20) geplanten Erstkommunionfeiern im Bistum Würzburg sollen verschoben werden.
    • Der 25. Citylauf in Aschaffenburg, der am 15. Mai stattfinden sollte, wird in die Sommerferien verschoben.

    Stadt und Landkreis Bad Kissingen

    • Die Stadt Bad Kissingen sagt aufgrund der aktuellen Gesundheitssituation alle öffentlichen Veranstaltungen in Bad Kissingen ab. Diese Regelung gilt laut Stadt zunächst bis 19. April. Bereits erworbene Karten werden erstattet, genaue Informationen stellt die Stadt online zu Verfügung.
    • Bis zum 19. April hat die Stadt Bad Kissingen hat das Jugend- und Kulturzentrum (JuKuZ), die Musikschule, die Volkshochschule, die Stadtbücherei, das Stadtarchiv, das Museum Obere Saline, das städtische Hallenbad, die städtischen Turnhallen, den Wild-Park Klaushof und die KissSalis Therme geschlossen.
    • Das Staatsbad Bad Brückenau hat alle Veranstaltungen bis zum 19. April abgesagt. Betroffen sind alle Veranstaltungen im Kursaal und der Wandelhalle.
    • Die Spielbank in Bad Kissingen ist bis zum 19. April geschlossen.

      Landkreis Haßberge

      • Im Rahmen des Literaturfestivals der Stadt Haßfurt wird die Kinderlesung mit Max von Thun am Freitag, den 3. April abgesagt.
      • Alle für den Weißen Sonntag (19.04.20) geplanten Erstkommunionfeiern im Bistum Würzburg sollen verschoben werden.

      Landkreis Kitzingen

      • Wie die Stadt Volkach mitteilt, haben die Mainfähren Fahr und Nordheim bis auf weiteres ihren Betrieb eingestellt.
      • Das Nordheimer Weinfest entfällt. Es sollte vom 21. bis 24. Mai stattfinden. Der Weinfestveranstalter, die Gemeinde Nordheim am Main sowie die Gastronomen, Winzer und Schausteller beschlossen, das 60. Weinfest schweren Herzens abzusagen. Im Jahr 2021 soll das 60. Nordheimer Weinfest dann regulär stattfinden.
      • Der Wertstoffhof des Landkreises Kitzingen in Kitzingen sowie das Kompostwerk "Klosterforst" und die Bauschuttdeponien in Iphofen und Effeldorf bleiben bis zum 3. April für Privatanlieferungen bzw. -abholungen geschlossen.
      • Um die Fahrgäste und die Fahrer vor Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen, wird bis mindestens 19. April der Betrieb des BürgerBus Volkacher Mainschleife eingestellt. An allen Haltestellen werden entsprechende Hinweisschilder angebracht.
      • Das BR Fernsehen verschiebt die Aufzeichnung von "Kunst + Krempel" auf Schloss Gaibach in Volkach. Die Aufzeichnung sollte am 18. und 19. April stattfinden. Ein Ersatztermin ist für 2021 geplant.
      • Das Kirchenburgmuseum in Mönchsondheim hat geschlossen.
      • Alle für den Weißen Sonntag (19.04.20) geplanten Erstkommunionfeiern im Bistum Würzburg sollen verschoben werden.

      Landkreis Rhön-Grabfeld

      • Die 10. Fahrzeugschau Elektromobilität in Bad Neustadt ist abgesagt. Die Schau sollte am 25. und 26. April stattfinden. Ein Ersatztermin steht noch nicht fest.
      • Die Feier zum 100-jährigen Bestehen der Überlandwerk Rhön GmbH entfällt. Das Fest sollte am 30. März im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen stattfinden. Ein Ersatztermin steht noch nicht fest.
      • Die Stadthalle in Bad Neustadt an der Saale sagt Veranstaltungen im März vorsorglich ab: 21. März "Best of Musicals" (Ersatztermin 16. Juni), 22. März "Schwester Teresa und die Stimmen der Berge" (Ersatztermin: 15. November)
      • Alle für den Weißen Sonntag (19.04.20) geplanten Erstkommunionfeiern im Bistum Würzburg sollen verschoben werden.

      Landkreis Main-Spessart

      • Der offizielle Termin zur Pflanzung des Baumes für Frankens Weinberge am 25. März in Himmelstadt ist aufgrund des sich verbreitenden Coronavirus abgesagt. Ob eine Ersatzveranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt wird, ist nicht bekannt.
      • Erstmals seit rund sechs Jahrzehnten wird es an Karfreitag (17.04.) nicht die berühmte Lohrer Karfreitagsprozession geben. Das wurde beschlossen, nachdem es im Bistum Würzburg bis 19. April keine öffentlichen Gottesdienste mehr geben wird. Dazu hat sich Bischof Franz Jung aufgrund des grassierenden Coronavirus entschlossen. Die Lohrer Karfreitagsprozession reicht bis ins Jahr 1656 zurück.
      • Die Stadt Lohr am Main sagt alle städtischen Veranstaltungen bis 19. April ab. Das betrifft die Stadthalle, die Veranstaltungen in der Alten Turnhalle. Auch das für 28. März geplante "Honky Tonk Festival" wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.
      • Die Stadt Karlstadt hat alle städtischen Veranstaltungen bis einschließlich 19. April abgesagt, beziehungsweise auf spätere Termine verschoben. Abgesagt sind etwa Vorlesetermine für Vorschulkinder in der Stadtbibliothek, das Karlstadter Kammerkonzert am 26. März, und das Richtfest für das Museum in der Hauptstraße am 27. März
      • Die Stadt Marktheidenfeld sagt alle städtischen Kulturveranstaltungen bis 19. April ab. Das betrifft auch die Kooperationsveranstaltungen mit der Volkshochschule Marktheidenfeld. Die Stadt will baldmöglichst Ersatztermine bekanntgeben.Das städtische Musikinstitut in Marktheidenfeld hat das Akkordeonkonzert am 28. März verschoben. Es wird am 23. Mai nachgeholt.
      • Alle für den Weißen Sonntag (19.04.20) geplanten Erstkommunionfeiern im Bistum Würzburg sollen verschoben werden.

      Stadt und Landkreis Miltenberg

      • Das Osternachtssingen in Laudenbach ist wegen des Coronavirus abgesagt. Dem Heimat- und Geschichtsverein zufolge fällt der Brauch in diesem Jahr aus. Das Osternachtssingen sollte am 10. und 11. April stattfinden.
      • Alle Veranstaltung in der Frankenhalle in Erlenbach wurden bis 30. April abgesagt.
      • Alle für den Weißen Sonntag (19.04.20) geplanten Erstkommunionfeiern im Bistum Würzburg sollen verschoben werden.

      "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!