BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Wegen Corona: Coburg könnte 2025 zahlungsunfähig sein | BR24

© BR

Die Stadt Coburg leidet finanziell unter der Corona-Krise. Rund acht Millionen Euro werden 2020 voraussichtlich fehlen.

2
Per Mail sharen

    Wegen Corona: Coburg könnte 2025 zahlungsunfähig sein

    Alarmstimmung in Coburg: Die Stadt sieht sich von der Corona-Krise so schwer getroffen, dass drastische Sparmaßnahmen auf die Bürger zukommen könnten. Geschehe nichts, könnte die Stadt schon 2025 nicht mehr liquide sein, heißt es.

    2
    Per Mail sharen

    Die Stadt Coburg sieht sich aufgrund der Corona-Pandemie dazu gezwungen, in den nächsten Jahren weniger Geld auszugeben. Man rechne für das Jahr 2021 mit einem Haushaltsminus in Höhe von acht Millionen Euro, bestätigt Louay Yassin, Sprecher der Stadt Coburg, dem BR auf Nachfrage. Wenn sich die finanzielle Situation nicht verbessere, seien die Rücklagen der Stadt aufgebraucht. Spätestens 2025 sei Coburg dann nicht mehr zahlungsfähig, so Yassin.

    Coburger Appell: Auf unnötige Kosten verzichten

    Das Amt der Allgemeinen Finanzwirtschaft hat deshalb bei einem Termin am Freitag an alle Verantwortlichen appelliert, in den nächsten Jahren auf unnötige Kosten zu verzichten, um die Deckungslücke zu schließen und langfristige Schulden zu vermeiden. Weil bisher noch ausreichend Rücklagen vorhanden seien, sei die Stadt noch nicht an dem Punkt angekommen, einen radikalen Sparkurs fahren zu müssen, so Yassin.

    Bürger müssen sich auf Sparmaßnahmen in Coburg einstellen

    Sowohl die Politik als auch die Bürger müssten sich auf Abstriche in einigen Bereichen einstellen. Als fiktives Beispiel nannte Yassin, dass die Stadt Coburg als "wohlhabende Kommune" in Zukunft bei der Anschaffung neuer Straßenlaternen nicht mehr die teuerste Variante kaufen könnte.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!