BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Was folgt auf "Fregger"? Oberfranken sucht das Wort des Jahres | BR24

© BR

Oberfranken sucht das Wort des Jahres 2021.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Was folgt auf "Fregger"? Oberfranken sucht das Wort des Jahres

Bereits zum siebten Mal sucht der Bezirk Oberfranken das Dialekt-Wort des Jahres. Bis in den Sommer können Vorschläge abgeben werden. Gesucht wird ein Nachfolger für den Begriff "Fregger".

Per Mail sharen
Von
  • Lasse Berger

Seit 2015 wird Oberfrankens Wort des Jahres gesucht, 2.000 Einsendungen sind in diesem Zusammenhang seitdem beim Bezirk Oberfranken eingegangen. Mit dem Gedenktag "Internationaler Tag der Muttersprache" ist nun der Startschuss für die Suche nach dem neuen Wort des Jahres gefallen.

Oberfrankens Wort des Jahres: Auch Zugezogene dürfen mitmachen

"Wir sind stolz auf unseren Dialekt, denn er hat Wiedererkennungswert und ist alles andere als altmodisch", heißt es in einer Mitteilung des Bezirks. Jeder könne bei der jährlich stattfindenden Aktion mitmachen, egal ob Einheimischer oder Zugezogener, betonte Bezirkstagspräsident Henry Schramm (CSU). Die Vorschläge können auf der Website des Bezirks Oberfranken oder per Mail eingereicht werden. Im Spätsommer kürt eine Jury den Sieger aus allen Einsendungen.

Bisherige oberfränkische Wörter des Jahres waren unter anderem "Sternlaschmeißer", "a weng weng", "Urigeln" und "Wischkästla". Im vergangenen Jahr lautete der Begriff "Fregger", der einen gewitzten Menschen oder ein freches, aber durchaus sympathisches Kind bezeichnet.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!