BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Andreas Herz
Bildrechte: dpa/Mirgeler

Entweder in hellblau-neon oder in zivil: So wird künftig eine E-Bike-Streife in und um Dillingen patrouillieren. Das hat mit den Unfallzahlen zu tun. Aber auch mit der Abgeschiedenheit mancher Orte.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Warum Dillingens Polizei eine Rad-Streife bekommt

Entweder in hellblau-neon oder in zivil: So wird künftig eine E-Bike-Streife in und um Dillingen patrouillieren. Das hat mit den Unfallzahlen zu tun. Aber auch mit der Abgeschiedenheit mancher Orte.

1
Per Mail sharen
Von
  • Andreas Herz

Die Polizeiinspektion Dillingen ist ab sofort auch mit einer Fahrradstreife im Einsatz, um besser das Verhalten der Fahrradfahrenden zu überwachen. "Es geht um den Geister-Radler, der in falscher Richtung auf dem Radweg fährt, oder um den Radler, der noch schnell über Rot will", erklärt Polizeisprecherin Katharina von Rönn.

Viele Tote Fahrradfahrer

Drei von vier getöteten Unfallopfern im Landkreis Dillingen seien 2020 mit dem Fahrrad verunglückt. Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DpolG) hatte sich deshalb für eine Helmpflicht bei E-Bikes und Pedelecs (25 km/h) ausgesprochen. Die Fahrweise eines Pedelecs ähnele eher einem Kraftfahrzeug als einem Fahrrad, so die Gewerkschaft.

Auf Augenhöhe mit den Radlern

In Dillingen will man den Unfallzahlen auch durch Gespräche und Aufklärung entgegenwirken. Dafür sei die Rad-Streife genau richtig, glaubt von Rönn: "Als Fahrradstreife ist man mehr auf Augenhöhe und hat eine höhere Akzeptanz bei den Fahrradfahrern." Das habe man bei Testläufen festgestellt.

Streife wird auch zivil unterwegs sein

Zum Start erhält die Polizei zwei E-Bikes für eine zweiköpfige Streife. Die Beamtinnen und Beamten werden eine Uniform in hellblau und neongelb erhalten. "Wir werden aber auch in zivil unterwegs sein", sagt von Rönn: "Da sieht man auch mal Dinge, die man als Uniformierter nicht mitbekommt."

Mehr Bürgernähe durch das Rad?

Die Fahrradstreife soll - neben der Verkehrssicherheit - aber auch für mehr Bürgernähe sorgen. "Wir werden neben den Rad-Strecken auch Grünflächen und Park-Anlagen oder engere Wege, die wir mit dem Auto nicht erreichen, ansteuern."

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!