BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Wanderer versteigt sich am Untersberg: Rettung mit Helikopter | BR24

© BRK BGL

Rettungseinsatz am Untersberg.

Per Mail sharen

    Wanderer versteigt sich am Untersberg: Rettung mit Helikopter

    Ein Wanderer aus Österreich war am Untersberg vom Weg abgekommen und hatte die Orientierung verloren. Mithilfe des Rettungshelikopters konnte die Bergwacht den Mann orten und retten.

    Per Mail sharen

    Nördlich des Hochthron-Klettersteigs am Untersberg im Berchtesgadener Land konnte am Freitagabend die Bergwacht einen 55-jährigen Salzburger retten, der von der Route abgekommen war und nicht mehr selbständig absteigen konnte.

    Am Freitagabend gegen 18 Uhr setzte der Bergsteiger mit seinem Handy einen Notruf ab, da er sich am Hochthron-Klettersteig verstiegen und die Orientierung verloren hatte. Er saß in einer Felswand an einem mit Latschen bewachsenen Absatz fest. Den ortskundigen Bergwachtlern aus Marktschellenberg gelang es, seinen Standort anhand der Beschreibungen zu lokalisieren.

    Rettung per Hubschrauber

    Von einem Intensivtransporthubschrauber aus konnten die Einsatzkräfte einen Bergwachtler an der Stelle nördlich des Klettersteigs abseilen, der dann den verunglückten Kletterer mit einem Rettungssitz sicherte. Per Seilwinde wurden dann beide zusammen in den Helikopter gezogen. Wie das BRK mitteilte, war der 55-Jährige unverletzt und wurde von der Besatzung des "Christoph Murnau" sicher ins Tal gebracht.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!