Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Wanderer retten sich vor Wildschweinen auf Holzstapel | BR24

© dpa Picture-Alliance Reiner Bernhardt

Wanderer retten sich vor Wildschweinen auf Holzstapel

2
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Wanderer retten sich vor Wildschweinen auf Holzstapel

Tierisch in Bedrängnis gerieten zwei Wanderer gestern Abend im Wald bei Hafenlohr (Lkr. Main-Spessart). Als sie von einer Rotte Wildschweine umringt wurden, flüchteten sie sich auf einen Holzstoß. Eine Polizeistreife rettete die beiden.

2
Per Mail sharen
Teilen

Kurz vor 20.00 Uhr erreichte die Einsatzzentrale der Polizei der Notruf eines Wanderers. Der 37-jährige Tourist war mit seiner zehn Jahre jüngeren Begleiterin im Hafenlohrtal wandern, als sie offenbar eine Rotte Wildschweine aufscheuchten und die Tiere die beiden umringten. Das Paar flüchtete sich auf einen nahegelegenen Holzstoß und wartete dort auf Hilfe.

Polizei, dein Freund und Helfer

Nachdem der Standort der beiden unklar war, orteten die Beamten das Handy des Anrufers und eine Streife der Marktheidenfelder Polizei machte sich auf den Weg ins Unterholz. Wie sich herausstellte, handelte es sich dabei um den Bereich des dortigen fürstlichen Jagdgatters, das eine gewisse Schwarzwilddichte aufweist. So berichtete die Streifenbesatzung auch von zahlreichen Tieren, die ihnen auf dem Weg zum Einsatzort begegneten. Kurz vor 21.00 Uhr hatten die Beamten dann Rufkontakt zu den Gesuchten. Ein Beamter ging auf die Rufe zu, der andere suchte einen Weg mit dem Funkwagen. Wenige Minuten später saßen die Wanderer dann im sicheren Dienst-PKW, sagt Polizeisprecher Michael Zimmer:

"Was letzten Endes im Unklaren bleibt ist, ob die Wildschweine aufgrund des tierfreundlichen aber durchaus bestimmen polizeilichen Platzverweises vor Ort das Weite gesucht haben, oder ob dies dann am grundsätzlichen Respekt vor der unterfränkischen Polizei lag." Michael Zimmer, Polizeipräsidium Unterfranken
© BR

Tierisch in Bedrängnis gerieten zwei Wanderer Mittwoch im Wald bei Hafenlohr (Lkr. Main-Spessart). Als sie von einer Rotte Wildschweine umringt waren, flüchteten sie sich auf einen Holzstoß. Eine Polizeistreife rettete die beiden.