Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Waldbrandgefahr in Nordbayern steigt deutlich | BR24

© BR/Schülein, Simone

Das anhaltend heiße und trockene Wetter lässt die Waldbrandgefahr in Franken deutlich ansteigen.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Waldbrandgefahr in Nordbayern steigt deutlich

Das anhaltend heiße und trockene Wetter lässt die Waldbrandgefahr in Nordbayern deutlich ansteigen. Vielerorts herrscht bereits Gefahrenstufe 4. Am Sonntag soll fast flächendeckend die höchste Gefahrenstufe 5 erreicht werden.

Per Mail sharen
Teilen

Hohe Waldbrandgefahr mit Gefahrenstufe 4 herrscht derzeit in zahlreichen fränkischen Landkreisen sowie in den Wäldern der Ballungszentren Nürnberg und Bamberg. Das geht aus dem Waldbrandgefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes hervor.

Höchste Waldbrandgefahr am Sonntag

Im Raum Würzburg liegt die Gefahrenstufe derzeit noch bei 3. Am Sonntag wird auch in Würzburg sowie nahezu in ganz Franken die höchste Waldbrandgefahrenstufe erwartet. Besonders hoch ist die Gefahr eines Waldbrandes dort, wo viele Menschen unterwegs sind. Das heißt, in den stark besuchten Wäldern der Ballungsgebiete wie Nürnberg, Würzburg oder Bamberg.

Rauchverbot einhalten

Forstministerin Michaela Kaniber mahnt zur Vorsicht und appelliert, das Rauchverbot in den Wäldern einzuhalten und auf Grillen oder offenes Feuer in Waldnähe zu verzichten. Trockene Zweige seien derzeit extrem leicht entzündlich. Ein einziger Funke könne bereits ein gefährliches Feuer entfachen.