Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Waldbrand in Thüringen: Feuerwehrleute aus Oberfranken helfen | BR24

© News 5

Feuerwehrleute im Einsatz beim Waldbrand bei Saalburg

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Waldbrand in Thüringen: Feuerwehrleute aus Oberfranken helfen

Beim Löschen des verheerenden Waldbrands am Bleiloch-Stausee in Thüringen sind auch Feuerwehrleute aus Oberfranken im Einsatz. Wegen des Feuers wurde der Katastrophenfall ausgerufen.

Per Mail sharen
Teilen

Etwa 100 Feuerwehrmänner aus dem Landkreis Hof unterstützen seit Dienstagmittag ihre thüringischen Kollegen beim Löschen des verheerenden Waldbrands am Bleiloch-Stausee in Thüringen. "Gleichzeitig sind immer ungefähr 30 Männer vor Ort. Nach ein paar Stunden tauschen wir die ganze Mannschaft aus", so der Hofer Kreisbrandrat Reiner Hofmann im Gespräch mit dem Bayerischen Rundfunk. Das Gelände ist sehr steil, der Einsatz deshalb körperlich sehr anstrengend und gefährlich, so Hofmann.

"Das ist fast wie im Hochgebirge. Meine Männer müssen das Equipment mit Seilen sichern." Reiner Hofmann, Kreisbrandrat des Kreises Hof

Im Einsatz sind zwei Feuerwehr-Fahrzeuge und ein Löschzug, sowie Feuerwehrmänner aus Lichtenberg, Fattigau, Förmitz, Förbau, Kautendorf, Oberkotzau, Schwarzenbach an der Saale, Töpen und Trogen (alle Lkr. Hof).

Feuer auf 13 Hektar Fläche

Der Brand an dem Stausee bei bei Saalburg war am Ostersonntag (21.04.19) auf einer Fläche von 2.000 Quadratmetern ausgebrochen und konnte zunächst gelöscht werden. Gestern (23.04.19) hatte Wind das Feuer erneut angefacht. Das Feuer hatte sich auf einer Fläche von 13 Hektar ausgebreitet. Der Katastrophenfall wurde ausgerufen.

Weil die Feuerwehrleute vor Ort nach der langen Einsatzzeit erschöpft waren, hat die Leitstelle in Saalfeld die oberfränkischen Feuerwehren um Nachbarschaftshilfe gebeten.

© BR

Der große Waldbrand in Thüringen ist laut Feuerwehr immer noch nicht gelöscht. Immer wieder gibt es Glutnester, die der Wind weiter anfacht, sagt ein Sprecher. Die Feuerwehr geht davon aus, den Brand im Laufe des Mittwochs löschen zu können.

Sendung

Regionalnachrichten Franken

Von
  • Christiane Scherm
Schlagwörter