BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Aufwendiger Einsatz bei Waldbrand | BR24

© BR

Ein Waldbrand im Höllental hat am Mittwoch einen aufwendigen Rettungseinsatz ausgelöst. Rund 50 Feuerwehrleute sowie Einsatzkräfte der Bergwacht und ein Polizeihubschrauber aus Bayreuth waren an dem Einsatz beteiligt.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Aufwendiger Einsatz bei Waldbrand

Ein Waldbrand im Höllental hat am Mittwoch einen aufwendigen Rettungseinsatz ausgelöst. Rund 50 Feuerwehrleute sowie Einsatzkräfte der Bergwacht und ein Polizeihubschrauber aus Bayreuth waren an dem Einsatz beteiligt.

Per Mail sharen
Von
  • Annerose Zuber

Ein Waldbrand im Höllental hat heute Nachmittag einen aufwendigen Einsatz der Rettungskräfte ausgelöst. Das Feuer in dem unwegsamen Gelände konnte erst nach mehreren Stunden gelöscht werden. Dafür war sogar ein Löschhubschrauber notwendig, erklärte ein Sprecher der Integrierten Leitstelle Hochfranken auf BR-Anfrage.

Bergwacht, Feuerwehr und Hubschrauber im Einsatz

Beim Abstieg an dem steilen Hang unterhalb des Wanderparkplatzes „König David“ bei Issigau wurden die rund 50 Feuerwehrleute aus Marxgrün, Issigau, Lichtenberg, Reitzenstein und Kemlas auch von der Bergwacht des BRK gesichert, so der Sprecher weiter. Zur Unterstützung war auch ein Bayreuther Polizei-Hubschrauber im Einsatz, der tankte mehrfach im Lichtenberger Badeweiher Löschwasser. Gegen 17 Uhr war das Feuer weitgehend gelöscht. Einsatzkräfte waren noch zu Fuß mit Kleinlöschgeräten unterwegs, um eventuelle Glutnester aufzuspüren.

Waldbrand-Gefahr Stufe drei

Die Brandursache ist ebenso ungeklärt wie die Schadenshöhe. Betroffen vom Feuerwehr war eine rund 30 bis 50 Quadratmeter große Fläche. Verletzt wurde nach bisherigen Angaben niemand. Aktuell gilt in der Region aufgrund der Trockenheit mit der Stufe drei eine erhöhte Waldbrand-Gefahr.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!