| BR24

 
 

Bild

Sichergestelltes Rauschgift
© Grenzpolizeiinspektion Waidhaus

Autoren

Guido Fromm
© Grenzpolizeiinspektion Waidhaus

Sichergestelltes Rauschgift

Bei der Kontrolle eines Autos mit ungarischem Kennzeichen haben Fahnder der Grenzpolizei Waidhaus in der Nacht von Montag auf Dienstag auf der A6 in der Oberpfalz wieder einen größeren Drogenfund gemacht.

Amphetamin und Tausende Ecstasy-Tabletten

Insgesamt entdeckten die Beamten hinter dem Fahrersitz des Wagens, der auf dem Weg in Richtung Tschechien war, eine Tüte mit rund einem Kilo Amphetamin und etwa 7.000 Ecstasy-Tabletten. Der 47 Jahre alte Fahrer sitzt nun in Untersuchungshaft. Laut Polizei schweigt der Ungar bislang. Die Kripo Weiden ermittelt.