BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Wahrsagerin prellt Fürther Seniorin um 45.000 Euro | BR24

© dpa / picture alliance

Wahrsagerin mit Kristallkugel (Symbolbild)

1
Per Mail sharen

    Wahrsagerin prellt Fürther Seniorin um 45.000 Euro

    Eine betrügerische Wahrsagerin hat mehr als 45.000 Euro von einer Fürther Seniorin ergaunert. Wie die Polizei mitteilt, sei die alte Frau über einen russischen Fernsehsender auf die Wahrsagerin aufmerksam geworden.

    1
    Per Mail sharen
    Von
    • Oliver Tubenauer

    In mehreren Telefonaten wollte sie sich die Seniorin von der unbekannten Wahrsagerin beraten lassen. Die Täterin hätte sie dabei geschickt in Gespräche verwickelt und dadurch das Vertrauen der alten Frau gewonnen, teilt die Polizei weiter mit. Im weiteren Verlauf wies die Betrügerin die Geschädigte an, mehrere Beträge per Bargelddirekttransfer zu überweisen.

    Wahrsagerin forderte Verschwiegenheit

    Einen weiteren Geldbetrag übergab die Seniorin einem Kurier der angeblichen Wahrsagerin. Ihren Angehörigen erzählte sie zunächst nichts von der Sache, da ihr die vermeintliche Wahrsagerin eingeschärft hatte, dass die Beratung sonst nicht wirke. Zudem würde sie das überwiesene Geld anschließend wieder zurückerhalten.

    Erst nachdem der Schaden bereits über 45.000 Euro lag, vertraute sich die Frau ihren Familienangehörigen an und erstattete anschließend Anzeige. Die Kriminalpolizeiinspektion Fürth ermittelt nun wegen Betrugs gegen die Tatverdächtige und ihre Helfer.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!