Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Wahl 2018 - Das TV-Duell | BR24

© dpa-Bildfunk

Das Duell: Söder vs. Hartmann

Per Mail sharen

    Wahl 2018 - Das TV-Duell

    Zweieinhalb Wochen vor der Landtagswahl in Bayern standen sich die Spitzenkandidaten von CSU und Grünen, Markus Söder und Ludwig Hartmann, im mit Spannung erwarteten TV-Duell gegenüber.

    Per Mail sharen

    Es war eine Premiere: Erstmals tritt der bayerische Ministerpräsident und CSU-Spitzenkandidat in einem TV-Duell gegen seinen Grünen-Herausforderer an. Etwa 70 Minuten lang haben Markus Söder und Ludwig Hartmann über zentrale Fragen der bayerischen Politik diskutiert. Moderiert wurde der Schlagabtausch von BR-Chefredakteur Christian Nitsche.

    Bisher schwarz-rote Duelle

    Bei den bisherigen TV-Duellen 2008 und 2013 hatten sich jeweils die Spitzenkandidaten von CSU und SPD gegenübergestanden: Vor zehn Jahren waren es Günther Beckstein und Franz Maget, vor fünf Jahren dann Horst Seehofer und Christian Ude. Grundlage für die Entscheidung des BR, dieses Mal den Grünen-Kandidaten einzuladen, war die jüngste infratest-dimap-Umfrage für den "Kontrovers"-BayernTrend vom 12. September, derzufolge die Grünen derzeit hinter der CSU klar zweitstärkste Kraft wären.

    BR-Chefredakteur hofft auf lebendiges Duell

    Die Themen des ersten schwarz-grünen TV-Duells in Bayern bleiben bis zur Sendung geheim. "Die Politiker müssen sich schlicht auf alles einstellen, was im Wahlkampf relevant ist", sagte BR-Chefredakteur Nitsche vorab. "Klar ist aber auch, dass man in einer Stunde Duell unmöglich eine ganze Palette an Themen durchdiskutieren kann."

    Bewusst wird beim TV-Duell laut Nitsche auf viele Regeln verzichtet. "Wir wollen ein interessantes Gespräch, in dem man sich auch mal ins Wort fallen darf. Wir lassen aber Stoppuhren mitlaufen, damit sichergestellt ist, dass nicht ein Spitzenkandidat deutlich mehr Redezeit als der andere erhält."

    Analysen und Reaktionen zur Debatte

    Direkt im Anschluss an das TV-Duell geht im BR Fernsehen ab 21.15 Uhr die Sendung "Kontrovers" der Frage nach, wie sich Söder und Hartmann in der Debatte geschlagen haben - und wie sie bei ihren Anhängern sowie bei politischen Beobachtern ankamen. Außerdem analysiert Stefan Verra, Experte für Körpersprache, das Duell und die Duellanten. Zu sehen auch im Livestream auf BR24.

    Auf das TV-Duell folgt der Fünf-Kampf

    Am Freitag folgt im BR Fernsehen dann ein "Fünf-Kampf": Dabei kommen Spitzenvertreter aller weiteren Parteien zu Wort, die im jüngsten BayernTrend mindestens bei fünf Prozent lagen und somit Chancen auf den Einzug in den Landtag haben: SPD, Freie Wähler, AfD, FDP und Linke. Moderiert wird die Sendung von Ursula Heller und Christian Nitsche.