Rüstungen und Waffen aus dem späten Mittelalter (Symbolbild)

Bildrechte: pa/dpa/Marc Müller
  • Artikel mit Audio-Inhalten
>

Waffen, Rüstungen oder Orden: Internationale Auktion in Landshut

Waffen, Rüstungen oder Orden: Internationale Auktion in Landshut

In Landshut findet bis Samstag eine internationale Auktion von antiken Waffen, Rüstungen oder Orden statt. Mehr als 1.200 Objekte werden angeboten. Das Auktionshaus Landshuter Rüstkammer erwartet Kunden aus aller Welt.

In Landshut kommen bis Samstag Sammler, die sich dem Mittelalter verschrieben haben, auf ihre Kosten. Das Auktionshaus Landshuter Rüstkammer veranstaltet eine internationale Auktion von antiken Waffen, Rüstungen oder Orden. Insgesamt werden mehr als 1.200 Objekte angeboten.

Objekte auch aus Landshuter Gegend

Mit dabei sind viele seltene Objekte aus Adelsbesitz und Schlössern, aber auch mit Bezug zu Landshut oder zur Landshuter Hochzeit, einem der größten Mittelalterfeste in Europa. Zum Aufruf kommt zum Beispiel eine Landshuter Hellebarde aus der Zeit um 1550. Mindestgebot: 700 Euro. Oder eine Pickelhaube aus der Zeit um 1900 für mindestens 550 Euro.

Mitbieten vor Ort, am Telefon oder online

Mitbieten kann jeder, der volljährig ist. Benötigt wird allerdings eine Bieternummer oder eine Online-Registrierung. Gebote können im Saal, aber auch online, schriftlich oder per Telefon abgegeben werden. Außerdem gibt es eine Plattform im Internet, über die Gebote platziert werden können. Die Anmeldung hierfür ist jedoch schon abgeschlossen.

Das Auktionshaus Landshuter Rüstkammer erwartet ein internationales Publikum, Kunden aus den USA und Großbritannien haben sich bereits angekündigt.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!