BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Vor FFP2-Pflicht: Bayerischer Maskenhersteller erhöht Produktion | BR24

© BR

Ab Montag müssen in Bayern beim Einkaufen sowie in Bus und Bahn FFP2-Masken getragen werden. Doch sind diese Masken in ausreichender Zahl für alle vorhanden? Im Freistaat gibt es einige regionale Hersteller - unter anderem in Grafing und Rosenheim.

12
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Vor FFP2-Pflicht: Bayerischer Maskenhersteller erhöht Produktion

Ab Montag müssen in Bayern beim Einkaufen sowie in Bus und Bahn FFP2-Masken getragen werden. Doch sind diese Masken in ausreichender Zahl für alle vorhanden? Im Freistaat gibt es einige regionale Hersteller - unter anderem in Grafing und Rosenheim.

12
Per Mail sharen
Von
  • Tanja Gronde

40 FFP2-Masken pro Minute - so schnell produziert die Maschine der Deutschen Maskenfabrik in Rosenheim nach eigenen Angaben. Die einfacheren Labormasken schafft die Maschine sogar doppelt so schnell. Nach der Ankündigung der FFP2-Maskenpflicht läuft die Produktion auf Hochtouren und die Neun-Mann-Firma hat die ganze Nacht Masken verpackt.

Masken-Bestellungen verzehnfacht

Die Bestellungen hätten sich verzehnfacht, so Geschäftsführer Andreas Mühlberger, 35.000 Stück auf Lager seien innerhalb von drei Stunden weggewesen. Er schätzt, dass es zwar keine wirklichen Engpässe gibt, aber nicht genügend Masken in guter Qualität auf den Markt kommen.

Preise für FFP2-Masken dürften steigen

Zudem wird bereits Kritik laut, dass sich der hohe Bedarf auf den Preis ausschlagen könnte. Teilweise werden in der Apotheke zehn Euro für eine FFP2-Maske verlangt. Dies sei laut Fachleuten aber zu teuer.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

Von
  • Tanja Gronde
Schlagwörter