Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Vor Besuch des US-Außenministers: Viel los in Mödlareuth | BR24

© picture-alliance/ ZUMAPRESS.com

Der US-amerikanischen Außenministers Mike Pompeo besucht den ehemaligen deutsch-deutschen Grenzort Mödlareuth.

1
Per Mail sharen
Teilen

    Vor Besuch des US-Außenministers: Viel los in Mödlareuth

    US-Außenminister Pompeo kommt in den ehemaligen Grenzort Mödlareuth. Dort sind deshalb viele amerikanische Sicherheitskräfte unterwegs. Für sie wurde extra ein Mobilfunkmast aufgestellt. Einheimische sind derweil wenig gesprächig.

    1
    Per Mail sharen
    Teilen

    Anlässlich des 30. Jahrestags des Mauerfalls kommt der US-amerikanischen Außenminister Mike Pompeo in den ehemaligen deutsch-deutschen Grenzort Mödlareuth. In dem Dorf sind so viele Menschen unterwegs wie schon lange nicht mehr. Auf den Straßen sind vor allem US-Amerikaner zu sehen, die das Treffen des US-Außenministers mit seinem deutschen Amtskollegen Heiko Maas (SPD) vorbereiten.

    Eigens ein Mobilfunkmast aufgestellt

    Offenbar handelt es sich bei den Amerikanern um Sicherheitsleute in Zivil. Viele von ihnen telefonieren mit dem Mobiltelefon. Das ist sonst in dem Ort mit nur knapp 50 Einwohner nicht möglich. Für den Besuch des US-Außenministers wurde eigens ein Mobilfunkmast in Mödlareuth aufgestellt.

    Einheimische wenig gesprächig

    In Mödlareuth sind fast keine Einheimischen anzutreffen. Die Vorbereitungen für das Außenminister-Treffen brachten offenbar zu viel Trubel in ihr Dorf. Auch stören sie die vielen Journalisten. Interviews lehnen die meisten ab. Auch die Wirtin der Dorfgaststätte will weder gefilmt werden, noch möchte sie ins Mikrofon sprechen.

    Foto mit Außenminister wäre schön

    Einige Mödlareuther wollen das Treffen des US-Außenministers mit dem deutschen Außenminister am Donnerstag verfolgen. Vielleicht lassen sich die beiden Minister mit ihr fotografieren, hofft eine Landwirtin, deren Bauernhof nur wenige Meter von der ehemaligen Grenzmauer entfernt ist. Die Mauer hatte Mödlareuth 41 Jahre lang geteilt.