Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Erste DDR-Flüchtlinge in Prager Botschaft | BR24

© BR

Im Juli 1989 ist Familie Kuhn aus Thüringen in die Prager Botschaft eingezogen, rund drei Monate verharrte sie dort. Die Kuhns gehörten zu den ersten DDR-Flüchtlinge und erinnern sich 30 Jahre später an die gemeinsame Zeit.

1
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Erste DDR-Flüchtlinge in Prager Botschaft

Vor 30 Jahren, am 1.7.1989, flüchtete die Familie Kuhn in die Prager Botschaft. Sie zogen dort ein, für drei Monate. Nach dem Mauerfall zogen sie nach Hof. Heute leben sie in Thüringen und erinnern sich gemeinsam an diese Zeit.

1
Per Mail sharen
Teilen
© Bayern1/Mittags in Franken

Vor 30 Jahren, am 1.7.1989, flüchtete die Familie Kuhn in die Prager Botschaft. Sie zogen dort ein, für drei Monate. Nach dem Mauerfall zogen sie nach Hof. Heute leben sie in Thüringen und erinnern sich gemeinsam an diese Zeit.