Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Von KI erstellte Texte: Kfz-Neuzulassungen in Mittelfranken | BR24

© picture alliance/dpa/Maurizio Gambarini

Symbolbild: Einfahrt zu einer KfZ-Zulassungsstelle

Per Mail sharen
Teilen

    Von KI erstellte Texte: Kfz-Neuzulassungen in Mittelfranken

    Welche Autos sind die Favoriten der Mittelfranken, wie viele Fahrzeuge wurden in Nürnberg und Ansbach zuletzt neu angemeldet? Werden Dieselfahrzeuge noch angemeldet oder gibt es einen Trend bei den Elektroautos? Das lässt sich jetzt herausfinden.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Hier gibt es ein KI-Tool, welches die KFZ-Neuzulassungen in Bayern auswertet: www.kfzzulassungen.interactive.br24.de Nun eine grobe Übersicht von den für Nürnberg und Ansbach generierten Daten, die sich ausschließlich auf den Monat August 2018 und August 2019 beziehen:

    Kfz-Neuzulassungen im Zulassungsbezirk Nürnberg

    In Nürnberg wurden im diesjährigen August 1.554 Fahrzeuge zugelassen, was einem Rückgang von 9.4 Prozent zum Vorjahr (1.715 Fahrzeuge) entspricht. In Ansbach sind im August 145 Fahrzeuge neu angemeldet worden, im vergangenen August waren es 197 Fahrzeuge. Das entspricht einem Rückgang von 26.4 Prozent zum Vorjahr.

    Opel Astra und Fiat 500 sind die beliebtesten Neuwagen

    Unter allen Antriebsarten ist im August 2019 der Opel Astra das Fahrzeug mit den meisten Zulassungen in Nürnberg. Insgesamt wurden 110 Fahrzeuge dieses Fabrikats verkauft. Auf Platz zwei und drei folgen der Audi A4 und der VW Passat mit jeweils 71 und 59 verkauften Kraftfahrzeugen. Mit elf verkauften Fahrzeugen ist der Fiat 500 der beliebteste Neuwagen in Ansbach. Dem Italiener folgen der Opel Corsa mit sieben und der VW T-Cross mit sechs verkauften Automobilen.

    Diesel-Neuanmeldungen sinken in beiden Städten

    In Nürnberg sind im August 524 Dieselfahrzeuge angemeldet worden. Im Vergleich zum Vorjahr sind das somit knapp 19 Prozent weniger. Auch in Ansbach ist dieser Trend sichtbar. Dort wurden im August 36 Dieselfahrzeuge zugelassen, im August 2018 waren es noch 73 Kraftfahrzeuge.

    Keine Tendenz bei Zulassung von Elektroautos

    Im August dieses Jahres sind in Nürnberg 13 Elektroautos zugelassen worden, im vergangenen Jahr waren es 14, hier ist somit keine Tendenz ablesbar. In der Frankenmetropole liegt der Anteil der Elektroautos von allen Antriebsarten damit bei 2,5 Prozent. In Ansbach wurde im August 2018 kein Elektroauto zugelassen, im diesjährigen August ist ein Elektroauto angemeldet worden. In Ansbach lag der Marktanteil von neuzugelassenen Elektroautos damit bei 1,1 Prozent.

    Hybridautos beliebt

    In Nürnberg sind Hybridautos durchaus beliebt. Im August 2018 sind 59 Kraftfahrzeuge zugelassen worden. In diesem Jahr sind es mit 126 angemeldeten Hybridautos mehr als doppelt so viele wie im Vorjahr. Auch in Ansbach sind die Neuzulassungen gestiegen. Im August des vergangenen Jahres sind vier Hybridautos angemeldet worden, im diesjährigen August sind neun Hybridfahrzeuge zugelassen worden.

    Diesen Artikel hat unser Korrespondent auf Basis von KI-Texten zusammengestellt.