Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Vollsperrung der B27 in Eußenheim | BR24

© picture-alliance/imageBROKER - Dietmar Plewka

Vollsperrung der B27 in Eußenheim (Symbolbild)

Per Mail sharen

    Vollsperrung der B27 in Eußenheim

    Die B27 in der Ortsdurchfahrt Eußenheim (Lkr. Main-Spessart) ist voraussichtlich bis zum 24. April gesperrt. Das Staatliche Bauamt muss die beschädigte Asphaltschicht abfräsen und neu asphaltieren.

    Per Mail sharen

    Die B27 in der Ortsdurchfahrt Eußenheim (Lkr. Main-Spessart) ist seit heute voll gesperrt. Der Grund: Das Staatliche Bauamt muss die beschädigte Asphaltschicht abfräsen und auf eine Länge von 800 Metern neu asphaltieren. Die Vollsperrung wird voraussichtlich bis zum 24. April andauern.

    Neuer Kreisel am Baugebiet "Am Buchenweg"

    Im Zuge der Deckenarbeiten werden auch die Schieber- und Hydratenkappen in der Fahrbahn erneuert. Zusätzlich werden die vorhandenen Busbuchten barrierefrei gemacht. Die Erneuerung der B27 sowie der Ausbau der Bushaltebuchten werden rund 470.000 Euro kosten. Das neue Baugebiet "Am Buchenweg" erhält einen neuen Kreisel. Die gesamten Arbeiten dauern noch bis Ende Juli an, werden dann aber den Durchgangsverkehr weniger behelligen.

    Umleitungen eingerichtet

    Der Verkehr der B27 wird während der Bauzeit mittels einer Ampelanlage halbseitig an der Baustelle vorbeigeführt. Während der Straßensperrung wird der Verkehr von Karlstadt über die B26 nach Wernfeld und weiter über Sachsenheim nach Gössenheim und zurück umgeleitet. Wegen weiterer Bauarbeiten auf der B27 nördlich von Gössenheim wird der überörtliche Verkehr von Karlstadt über die B26 über Wernfeld nach Gemünden und weiter zur B27 nach Hammelburg und zurück umgeleitet.