BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Vogelgrippe im Kreis Passau: Veterinäramt war "sehr überrascht" | BR24

© dpa-Bildfunk/ Christian Charisius

Symbolbild Gänse

Per Mail sharen

    Vogelgrippe im Kreis Passau: Veterinäramt war "sehr überrascht"

    Rund 1.000 Geflügelhalter müssen ihre Tiere ab jetzt in Ställen unterbringen, nachdem die Vogelgrippe das südliche Niederbayern erreicht hat. Für das Veterinäramt kommt die Geflügelpest überraschend.

    Per Mail sharen
    Von
    • Katharina Häringer
    • BR24 Redaktion

    Damit sich die Vogelgrippe nicht weiter ausbreitet, müssen im südlichen Landkreis Passau und im Kreis Rottal-Inn ab jetzt alle Tiere in Ställen oder abgedichteten Volieren untergebracht werden. Das Ziel: Sie vor dem Kot erkrankter Wildtiere zu schützen. An die 1.000 private und landwirtschaftliche Geflügelhalter sind im südlichen Kreis Passau von der Stallpflicht betroffen. Darunter auch Straußenfarmen.

    Zum Glück noch kein Hof betroffen

    Das Veterinäramt spricht von einem Zufallstreffer. "Es kam für uns sehr überraschend", sagt Veterinäramtsleiter Johann Hölzl. Jedes Jahr werden im Herbst im Landkreis Passau 20 Proben genommen - eine Routine-Maßnahme zum Geflügelpest-Monitoring. Die ersten zehn Proben aus dem Raum Vilshofen waren negativ, die jüngsten Proben an Wildenten, die bei Würding genommen wurden, positiv. "Zum Glück haben wir noch keinen Fall auf einem Hof", sagt Hölzl.

    Tiere gut beobachten

    Er bittet Landwirte, die Legeleistung der Hühner zu beobachten. Sobald ein Huhn weniger Eier legt, sollte ein Tierarzt oder das Veterinäramt eingeschaltet werden.

    Vergangene Woche war bekannt gegeben worden, dass in Bad Füssing im Kreis Passau bei einer Wildente die Vogelgrippe nachgewiesen worden war. Deshalb gilt seit Montag für den Landkreis Rottal-Inn und den südlichen Landkreis Passau eine Stallpflicht für Geflügel.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!