BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Vliesstoff-Hersteller in Schwarzenbach baut Produktion aus | BR24

© BR

Mehr Vlies-Rollen für mehr Masken: Das Unternehmen Sandler baut sein Werk in Schwarzenbach an der Saale aus.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Vliesstoff-Hersteller in Schwarzenbach baut Produktion aus

Die Staatsregierung will möglichst viele Atemschutzmasken in Bayern herstellen lassen. Der Vliesstoff-Experte Sandler in Schwarzenbach an der Saale nimmt eine neue Produktionsstraße in Betrieb. Mit dabei ist Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger.

1
Per Mail sharen

Die Staatsregierung kommt ihrem Ziel, möglichst viele Atemschutzmasken im Freistaat selbst herzustellen, näher. Denn nun baut eine wichtige Grundstofffabrik in Oberfranken ihre Kapazität aus.

Vliesstoff als Basis für Atemschutzmasken

Die Firma Sandler in Schwarzenbach an der Saale (Lkr. Hof) nimmt eine neue Fertigungsstraße für Maskenvlies in Betrieb. Das Vlies ist der Grundstoff für Masken, die vor Corona schützen sollen. Der zertifizierte Vliesstoff kann in verschiedenen Qualitäten verarbeitet werden: von der einfachen OP-Maske, die den sogenannten Alltagsmasken entspricht, bis hin zur Hochsicherheits-Maske mit FFP3-Standard.

Sandler erweitert wegen Corona seine Kapazitäten

Schon im Februar lieferte Sandler Stoff für fünf Millionen Masken täglich. Die neue Hightech-Anlage weitet diese Kapazität noch einmal deutlich aus. Von 600 Millionen Masken zusätzlich pro Jahr ist die Rede.

Inbetriebnahme: Aiwanger reist nach Schwarzenbach an der Saale

Zur Inbetriebnahme der Produktionsanlage kommt Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) nach Schwarzenbach an der Saale. Aiwanger steht politisch für den sogenannten Maskenverbund Bayern, zu dem auch der Maschinenhersteller PIA aus Amberg gehört und das Unternehmen Zettl im Kreis Landshut, das die eigentlichen Masken herstellt.

"Krisenvorsorge" aus dem Landkreis Hof

Die beteiligten Unternehmen betonen, dass ihr Engagement im Gesundheitssektor langfristig sein soll. Sie wollen auch an innovativen Produkten forschen. Der Wirtschaftsminister nennt die bayerische Produktion eine "Krisenvorsorge". Die neue Vlies-Produktionslinie im Landkreis Hof soll dafür sorgen, dass der Stoff dafür nicht ausgeht.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!