BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Vliesstoff-Hersteller im Aufwind | BR24

© picture-alliance/dpa

Sandler AG in Schwarzenbach an der Saale

Per Mail sharen

    Vliesstoff-Hersteller im Aufwind

    Der oberfränkische Vliesstoff-Hersteller Sandler konnte mit 288 Millionen Euro erneut einen Umsatzrekord verbuchen. Im Laufe des Jahres soll eine neue Produktionsanlage und ein Verwaltungsgebäude für 48 Millionen Euro fertig sein.

    Per Mail sharen

    Die Weichen sind bei Sandler weiter auf Wachstum gestellt: Neben der Investitionen in Schwarzenbach errichtet das Familienunternehmen zudem erstmals ein Werk in den USA. Damit will man noch näher an den US-amerikanischen Kunden produzieren.

    Unter den Top 15 weltweit

    Die Sandler AG gehört nach eigenen Angaben zu den 15 größten Vliesstoff-Produzenten weltweit und produziert bislang ausschließlich in Schwarzenbach an der Saale. Hergestellt werden Vliesstoffe für Hygieneprodukte, die Automobil-Industrie oder auch für Baubranche. Sie werden in Klima-Anlagen in Autos und Gebäuden eingesetzt, oder auch in Windeln verarbeitet oder zur Geräusch-Dämmung in Großraum-Büros benutzt.

    Investitionen von rund 48 Millionen Euro 

    Das Familienunternehmen meldet Jahr für Jahr Rekordumsätze. Die Sandler AG hat zusätzlich zu den aktuellen Investitionen von rund 48 Millionen Euro bereits in den vergangenen zehn Jahren den Firmensitz in Schwarzenbach an der Saale mit rund 100 Millionen Euro ausgebaut. Firmenchef Christian Heinrich Sandler engagiert sich außerdem als Vorsitzender des bayerischen Verbands der Textilindustrie und als Vizepräsident des Gesamtverbands der deutschen Textil- und Modeindustrie.

    Schlagwörter