BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Virus-Mutante im Ostallgäu: Buchloer Notaufnahme muss schließen | BR24

© Unsplash
Bildrechte: Unsplash

Woher die Virus-Mutante aus dem Landkreis Landsberg am Lech stammt, ist noch unklar.

Per Mail sharen

    Virus-Mutante im Ostallgäu: Buchloer Notaufnahme muss schließen

    Hochansteckend und bisher nicht zurückzuverfolgen: Mit einer solchen Mutante des Coronavirus wurde jetzt ein Mann ins Buchloer Krankenhaus eingeliefert. Dem Infizierten geht es bislang gut. Was der Befund für die Klinik bedeutet.

    Per Mail sharen
    Von
    • Anna Klein
    • Doris Bimmer

    Der Mann war vergangene Woche in die St.-Josef-Klinik in Buchloe eingeliefert worden. Die Laboruntersuchung des Corona-Tests hatte ergeben, dass es sich um eine Mutante des SARS-CoV-2-Virus handelt. Laut Klinikvorstand ist noch nicht klar, woher die Virus-Variante stammt – die Folgen sind weitreichend.

    Buchloer Klinik muss schließen

    Wegen des mutierten Virus musste die Klinik die Notaufnahme schließen. Rettungswagen müssen derzeit andere Häuser anfahren und das gesamte Klinikpersonal wird auf Anordnung des Gesundheitsamtes Ostallgäu getestet.

    Mutante wird noch untersucht

    Dem infizierten Patienten geht es laut Klinikvorstand soweit gut und er zeigt milde Symptome. Aktuell wird der Abstrich von einem Labor im baden-württembergischen Weingarten untersucht, um festzustellen, woher die Variante stammen könnte, die deutlich ansteckender ist als bislang bekannte SARS-CoV-2-Viren. Dabei wird die genetische Struktur des Virus untersucht. Dieses Prozedere kann bis zu zwei Wochen dauern.

    Patient kam aus dem Nachbarlandkreis

    Eingeliefert worden war der Patient aus einer Geflüchteten-Einrichtung im benachbarten Landkreis Landsberg am Lech. Laut dem zuständigen Landratsamt leben in der Einrichtung insgesamt acht Menschen, die allesamt einen positiven PCR-Test aufweisen und deshalb unter Quarantäne gestellt wurden. Besondere Symptome weisen die Patientinnen und Patienten bisher nicht auf.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!