| BR24

 
 
© BR

Symbolbild

Der 25-Jährige hatte hatte das Nachbarskind vorgestern in dessen Wohnung angegriffen und schwer verletzt. Der Bub konnte noch auf die Straße flüchten, wo ihm Passanten halfen und den Notarzt riefen. Der Angreifer flüchtete und wurde wenig später von der Polizei festgenommen.

Motiv unklar

Der Tatverdächtige hat angegeben, es sei zu einem Gerangel zwischen ihm und dem Buben gekommen und dabei habe er ihn versehentlich verletzt. Das stimmt aber laut Polizei nicht mit den Spuren und den Aussagen des Kindes überein.

Autoren

Sendung

BAYERN 1 am Nachmittag vom 27.07.2018 - 13:00 Uhr