BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Vier Verletzte bei Auffahrunfall zwischen fünf Lastern auf A3 | BR24

© News 5

Bei einem Auffahrunfall mit fünf Lastern auf der A3 gab es mehrere Verletzte.

2
Per Mail sharen

    Vier Verletzte bei Auffahrunfall zwischen fünf Lastern auf A3

    Bei einem Auffahrunfall mit mehreren Sattelzügen auf der A3 bei Theilheim im Landkreis Würzburg sind vier Menschen verletzt worden. Es entstand ein Sachschaden von fast einer halben Million Euro.

    2
    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    Offensichtlich hatte der 57 Jahre alte Fahrer eines Sattelzugs ein Stauende übersehen. Bei einem Auffahrunfall auf der A3 bei Theilheim (Lkr. Würzburg) sind am Mittwoch insgesamt fünf Lkw kollidiert. Insgesamt vier Personen wurden zum Teil schwer verletzt.

    Übersehenes Stauende führt zu Unfall bei Theilheim

    Wie die Polizei mitteilt, hatte sich in Fahrtrichtung Frankfurt ein Stau gebildet. Warum der Lkw-Fahrer den übersah, ist noch unklar. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Laster aufeinander geschoben. Der Verursacher wurde bei dem Unfall schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Die drei vor ihm stehenden Fahrer im Alter von 55, 60 und 37 Jahren verletzten sich leicht. Alle vier wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

    Hoher Sachschaden an den Lkw

    Der Sachschaden beträgt nach Polizeischätzung etwa 465.000 Euro. Neben fünf Polizeistreifen waren örtliche Feuerwehren mit 50 Einsatzkräften vor Ort. Die A3 war in Fahrtrichtung Frankfurt für etwa eine Stunde voll gesperrt.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!