Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Vier Jungwölfe und ein toter Wolf in Oberfranken | BR24

© lupovision.de/ baysf

Junger Wolf im Veldensteiner Forst

Per Mail sharen
Teilen

    Vier Jungwölfe und ein toter Wolf in Oberfranken

    Die Wölfe im Veldensteiner Forst haben Nachwuchs – das teilt heute das Bayerisches Landesamt für Umwelt mit Sitz (LfU) in Augsburg mit. Zugleich gibt es ein totes Tier zu vermelden.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Demnach sind am vergangenen Sonntag vier Jungwölfe im Landkreis Bayreuth von einer automatischen Videokamera aufgenommen worden. Bei den Tieren handelt es sich laut LfU um den zweiten Wurf des Wolfspaars im Veldensteiner Forst. Dort war im April 2017 erstmals ein Wolf nachgewiesen worden, seit 2018 ein Wolfspaar. Bereits im vergangenen Sommer hatte das Landesamt vier Jungtiere bestätigt.

    Toter Wolf wird untersucht

    Zeitgleich mit dem Nachweis der Jungtiere meldet das LfU auch einen toten Wolf: Die Polizeidienststelle Pegnitz habe dem Landesamt für Umwelt (LfU) heute Morgen den Fund eines toten Tieres an der Staatsstraße zwischen Pegnitz und Plech gemeldet. Die Dokumentationsstelle des Bundes zum Thema Wolf (DBBW) habe inzwischen bestätigt, dass es sich bei dem toten Tier um einen Wolf handelt. Wie genau das Tier starb und um welchen Wolf es sich handelt, sollen nun Untersuchungen klären. Nach ersten Erkenntnissen sei von einem Wildunfall auszugehen, so das LfU.