BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR/Jochen Wobser

Zum 100. Mal wird 2021 das Mozartfest in Würzburg stattfinden. Auf ein Motto verzichten die Veranstalter. Das Jubiläum sei Motto genug.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Vielfältiges Programm zur Jubiläumssaison des Mozartfests 2021

Zum 100. Mal wird 2021 das Mozartfest in Würzburg stattfinden. Auf ein Motto verzichten die Veranstalter. Das Jubiläum sei Motto genug. Die aus dem Corona-Jahr bekannten Konzerte mitten in der Stadt, soll es auch bei der Neuauflage geben.

Per Mail sharen
Von
  • Carolin Hasenauer

Das 100. Mozartfest Würzburg im nächsten Jahr wird ohne Motto auskommen: Das Klassikfestival orientiert sich hier wie immer am "Artiste Étoile", der im Jubiläumsjahr Mozart selbst ist, sagte Intendantin Evelyn Meining bei der Vorstellung der Planungen. Sie stellte ein Programm mit 85 Konzerten an 30 Spielstätten vor. Sie sollen zwischen dem 28. Mai und dem 27. Juni in Würzburg stattfinden. Coronabedingt wurde die Präsentation des Konzertplans ins Vogel Convention Center verlegt, mit ausreichend Abstand und Maskenpflicht.

Künste korrespondieren miteinander

Musik, Bildende Kunst, Literatur, Tanz und Architektur sollen das Programm im wechselseitigen Miteinander prägen. Trotz der Corona-Pandemie und der Ungewissheit auch im kommenden Jahr, plane man die Jubiläumssaison so, dass sie normal stattfinden kann, heißt es von den Veranstaltern. Schließlich hätten die ersten Planungen für die Jubiläumssaison bereits vor drei Jahren begonnen. Und: "Wie stark Musik in Krisenzeiten wirken kann, hat das Mozartfest immer wieder unter Beweis gestellt", so Meining.

Oper "Idomeneo" auf Originalinstrumenten

"Von Uraufführungen bis zur Nachtmusik im Hofgarten, von ausgefeilten Themenabenden bis zur Jupiternacht im Zeichen der Roaring Twenties reicht das Programmangebot", sagt Evelyn Meining. Beim Eröffnungskonzert Ende Mai im Kaisersaal der Residenz werden Originalinstrumente aus Mozarts Privatbesitz zu hören sein. Die Internationale Stiftung Mozarteum Salzburg stellt sie zur Verfügung. Aufgeführt wird dann im Juni außerdem die erste Oper, die beim Mozartfest 1931 erklang: Mozarts Idomeneo.

Mozartfest mitten in der Stadt

2021 will das Mozartfest außerdem "hautnah" und mittendrin sein: Der Ideenwettbewerb "100 für 100" lade alle Würzburgerinnen und Würzburger dazu ein, mit eigenen Ideen Teil des Jubiläums zu werden, so die Veranstalter. Mit dem "Pop-up-Raum für Mozart" soll in einem innerstädtischen Ladenlokal ein temporärer Raum für Mozart eingerichtet werden, in dem Künstler proben und experimentieren können. Darüber hinaus soll es Musik in den Wohnzimmern der Stadt geben. Dazu hat das Konzertmanagement um Jan Kuhlmann bereits im Sommer 2020 eine Ausschreibung gestartet: In fünf Würzburger Wohnzimmern werden die Musikerinnen und Musiker des Mahler Chamber Orchestra kleine, exklusive Konzerte geben.

Positive Erfahrungen während Corona-Krise

Das sei eine positive Erkenntnis aus der Coronakrise gewesen, sagt Kuhlmann. 2020 gab es beim Mozartfest Konzerte auf Straßen und Hinterhöfen. "Das kam so gut an, dass wir da direkt anknüpfen wollen. Und diesen neuen Aspekt, dass wir uns auf die Menschen zu bewegen, wollen wir unbedingt auch künftig beibehalten."

Finanzierung des Mozartfestes gesichert

Die Finanzierung des Jubiläums ist nach Angaben der Veranstalter annähernd zu gleichen Teilen aus Eigenmitteln der Stadt Würzburg, öffentlichen Zuwendungen, privaten Drittmitteln und Eigeneinnahmen gesichert. Die Stadt als Trägerin verdoppelt den regulären Eigenmittelanteil auf rund 1,18 Millionen Euro. Der Gesamtetat für 2021 beträgt insgesamt etwa 4 Millionen Euro.

Kartenverkauf auf Corona-Ungewissheiten angepasst

Das Mozartfest reagiert auf die gegenwärtig noch unklaren Veranstaltungsmöglichkeiten mit einem veränderten System für den Kartenverkauf. Ab sofort werden verbindliche Kartenvorbestellungen entgegengenommen, per Bestellschein oder online. Das Ticketbüro öffnet am 15. Dezember im Würzburger Rathaus. Die Veranstalter bitten, die Karten-Vorbestellungen und Beratungen telefonisch zu regeln.

Das Würzburger Mozartfest empfängt jährlich etwa 30.000 Besucher. Es nimmt mit einer Auslastung von weit über 90 Prozent einen Spitzenplatz unter den deutschen Klassikfestivals ein. Es handelt sich um das älteste Mozartfestival in Deutschland.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!