Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Fränkisches Seenland zieht viele Touristen an | BR24

© picture alliance/dpa

Fahrrad-Touristen im Fränkischen Seenland

Per Mail sharen
Teilen

    Fränkisches Seenland zieht viele Touristen an

    Der Tourismusverband Fränkisches Seenland ist mit der abgelaufenen Saison zufrieden. Viele Touristen seien gekommen, auch dank der neuen Attraktionen, so die Bilanz.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Das Jahr 2019 verlief für den Tourismusverband Fränkisches Seenland gut. Auch die späten Osterferien, der schöne Sommer und der warme Herbst hätten für viele Touristen gesorgt, teilte Tourismusverbands-Geschäftsführer Hans-Dieter Niederprüm mit. Besonders beliebt bei Besuchern in diesem Jahr war die neue Wakeboardanlage auf dem Kleinen Brombachsee, die an Pfingsten eröffnet wurde.

    Viele Besucher beim Altmühlsee-Festival

    Außerdem kam bei Übernachtungsgästen das "Floating Village" gut an – der erste schwimmende Ferienpark Deutschlands, der gerade eine Vier-Sterne Zertifizierung erhalten hat. Viele Veranstaltungen lockten bis zu 10.000 Besucher ins Fränkischen Seenland, wie das "Altmühlsee-Festival" oder "Magische Momente Brombachsee".

    Darüber hinaus gab der Tourismusverband einen Ausblick auf das kommende Jahr. 2020 feiert der Verband 50 Jahre Landtagsbeschluss Fränkisches Seenland, das heißt, 1970 fiel der Startschuss für die Tourismusregion. Nächstes Jahr soll zudem die Barrierefreiheit der Attraktionen ausgebaut werden und der bestehende "Tore-Türme-Schlösser-Radweg" neu konzipiert werden.