Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Verspätungen bei der Bahn wegen Hitze | BR24

© picture alliance/chromorange

Symbolfoto: Gleise

Per Mail sharen
Teilen

    Verspätungen bei der Bahn wegen Hitze

    Wegen Hitze ist es gestern auf der Bahnstrecke zwischen München und Ulm zu erheblichen Verspätungen gekommen. Laut Bahn war daran ein sogenannter Gleislagerfehler in Dinkelscherben schuld. Auch heute werden wieder Beeinträchtigungen erwartet.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Auf der Bahnstrecke zwischen München und Ulm ist es gestern zu erheblichen Verspätungen gekommen. Schuld daran war laut Bahn ein sogenannter Gleislagerfehler in Dinkelscherben, der durch Hitze verursacht wurde. Auch heute müssen Bahnreisende wohl mit längeren Fahrzeiten rechnen.

    Gleise dehnen sich aus

    Das Gleisbett hatte sich laut Bahn wegen der Hitze so stark ausgedehnt, dass Züge auf einer Strecke von etwa 100 Metern zur Sicherheit nur noch 90 Stundenkilometer fahren durften. Die Störung dauerte den ganzen Dienstag an, es kam teilweise auch zu Zugausfällen. Bahnfahrer mussten mit Verspätungen von bis zu 40 Minuten rechnen.

    Weitere Beeinträchtigungen erwartet

    Auch heute wird es laut Bahn weiterhin zu Beeinträchtigungen kommen. Von acht bis 20 Uhr (beginnend mit RB 57012 - planmäßige Abfahrt in Gessertshausen um 8:08 Uhr) enden und beginnen sämtliche Regionalbahnen von und nach Dinkelscherben in Gessertshausen. Es sei dann mit längeren Fahrzeiten von bis zu 30 Minuten zu rechnen. Durchgehende Züge von und nach Ulm Hauptbahnhof seien nicht betroffen.