BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Vermisster Mann aus Nabburg ist tot - keine Hinweise auf Suizid | BR24

© picture alliance/Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Vermisster nach umfangreicher Suchaktion tot aufgefunden

Per Mail sharen
Teilen

    Vermisster Mann aus Nabburg ist tot - keine Hinweise auf Suizid

    Ein seit Anfang Januar vermisster 81-jähriger Mann aus Nabburg ist tot aufgefunden worden. Er lag laut Polizei in einem Waldstück in der Nähe von Oberviechtach. Vermutlich hatte er sich mit seinem Auto festgefahren und war dann zusammengebrochen.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Ein seit Anfang des Jahres vermisster Mann aus Nabburg (Lkr. Schwandorf) ist tot. Seine Leiche wurde in einem Waldstück in der Nähe von Oberviechtach gefunden.

    Jäger fand zunächst das Auto des Vermissten

    Nach Angaben der Polizei meldete sich am Montag Abend ein Jäger, der das Auto des Vermissten in einem Waldstück bei Pirk entdeckt hatte. Erst am Dienstag bei Tageslicht wurde dann nach einer größeren Suchaktion mit Hubschrauber und Spürhunden auch die Leiche des Mannes in der Nähe entdeckt.

    Keine Hinweise auf Suizid oder Fremdeinwirkung

    Bislang geht die Polizei davon aus, dass sich der 81-Jährige mit seinem Auto festgefahren hatte. Danach war er offenbar ausgestiegen und ist dann unweit seines Fahrzeugs zusammengebrochen und gestorben. Die Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Amberg ergaben bislang keine Hinweise auf ein Fremdverschulden oder einen Suizid.