Symbolbild Polizei
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Friso Gentsch

Symbolbild Polizei

Per Mail sharen
Artikel mit Bild-InhaltenBildbeitrag

Vermisster 48-Jähriger aus dem Bayerischen Wald wieder da

Nach einer Woche ist der vermisste 48-Jährige aus dem Landkreis Freyung-Grafenau wieder aufgetaucht. Der Mann hat sich selbst bei der Polizei gemeldet. Laut eigener Aussage hatte er eine "Auszeit" gebraucht.

Über dieses Thema berichtet: Regionalnachrichten aus Niederbayern am .

Der seit vergangenen Freitag vermisste 48-Jährige aus Neureichenau im Landkreis Freyung Grafenau ist gesund aufgefunden worden.

Mehrmals großangelegte Suchen

Laut Polizei war der Gesuchte am Donnerstagabend selbst zur Polizeistation Waldkirchen gekommen. Wie er selbst angab, war er am vergangenen Freitag zu Fuß von zuhause in Richtung Österreich aufgebrochen. Sein Handy und seinen Ausweis hatte er zurückgelassen. In Linz angekommen hatte ihn dann ein Passant auf die Suche nach ihm aufmerksam gemacht. Daraufhin fuhr der 48-Jährige per Anhalter zurück nach Deutschland. Als Grund für sein Verschwinden nannte der Mann, dass er eine “Auszeit” gebraucht hatte.

Nach dem Mann wurde in den vergangenen Tagen mehrmals mit großem Aufwand gesucht, zuletzt entdeckte ihn ein Tourist am Dreisesselberg.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!