BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Vermeintlicher Einbruch stellt sich als Missverständnis heraus | BR24

© picture alliance

Polizei stoppt vermeintliche Einbrecher und nimmt sie fest (Symbolbild)

Per Mail sharen
Teilen

    Vermeintlicher Einbruch stellt sich als Missverständnis heraus

    Vieles deutete auf einen Einbruch hin. Ein Mann aus Grafenau beobachtete am Abend auf dem Nachbargrundstück unbekannte Personen mit Taschenlampen, die Gegenstände in einen rumänischen Transporter luden. Ein Missverständnis nahm seinen Lauf.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Für einen Mann aus Grafenau sah es nach einem Einbruch ins Nachbarhaus aus: Taschenlampenlicht in dem unbewohnten Haus, unbekannte Personen, die Möbel aus dem Haus heraustragen und in einen Transporter mit ausländischem Kennzeichen laden. Der Mann verständigte die Polizei und schilderte seine Beobachtungen.

    Polizei nimmt rumänisches Ehepaar fest

    Die Polizeibeamten stoppten den Transporter wenige Meter nach der Abfahrt und nahmen ein rumänisches Paar fest. Doch was auf den ersten Blick nach einem Einbruch aussah, entpuppte sich als ein großes Missverständnis.

    Paar wollte nur gekaufte Möbel abholen

    Wie die Polizei mitteilt, stellte sich heraus, dass das Haus vor kurzem verkauft worden war. Der neue Besitzer hatte die alten Möbel im Internet verkauft. Käufer war das rumänische Ehepaar, das die Möbel einfach nur früher als vereinbart beim neuen Besitzer abholte. Die beiden wollten zum Jahreswechsel wieder in Rumänien sein. Laut Polizei war ihnen ihre Erleichterung deutlich anzumerken, als sie entlassen wurden und ihre Heimreise antreten konnten.