BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Verletzte Skitourengeherin aus dem Arbergebiet gerettet | BR24

© Pister, Bergwacht Zwiesel
Bildrechte: Pister, Bergwacht Zwiesel

Ein Hubschrauber fliegt Skitourengeherin aus dem Einsatzgebiet

Per Mail sharen

    Verletzte Skitourengeherin aus dem Arbergebiet gerettet

    Erneut hat die Bergwacht im Arbergebiet eine verletzte Skitourengeherin retten müssen. Die Frau war gestürzt. Ein Hubschrauber flog die Schwerverletzte aus dem Gelände heraus.

    Per Mail sharen
    Von
    • Norbert Bauer

    Am Samstagmittag hat die Bergwacht im Arbergebiet, Landkreis Regen ausrücken müssen, um eine verletzte Skitourengeherin zu retten. Laut einem Pressebericht begaben sich die Einsatzkräfte der Bergwachten Zwiesel und Arnbruck zur Unglücksstelle, die sich auf dem Wanderweg zwischen Mittagsplatzl und Großer Arber befand. Ein Rettungshubschrauber ließ zunächst eine Notärztin an der Einsatzstelle ab.

    Bei Sturz schwere Verletzungen zugezogen

    Laut Bergwacht war die 54-jährige Frau aus der Oberpfalz auf einer kurzen Abfahrt gestürzt und hatte sich dabei schwer verletzt. Sie wurde schließlich mit dem Hubschrauber ausgeflogen und zum Bretterschachten gebracht, wo sie dem Rettungsdienst übergeben wurde.

    Immer wieder Einsätze im Arbergebiet

    Erst vor kurzem hatte die Bergwacht zwei junge Frauen, die sich im Arbergebiet verirrt hatten, retten müssen. Eine Woche zuvor waren drei Schneeschuhgeher - darunter ein fünfjähriger Bub - in der Arberseewand hängen geblieben.

    Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!