BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Staus drohen: Tirol sperrt Fernpass bis Freitag | BR24

© BR

Seit heute Morgen ist eine beliebte und viel befahrene Ausflugs- und Reiseroute in Österreich gesperrt: der Fernpass.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Staus drohen: Tirol sperrt Fernpass bis Freitag

Wegen Bauarbeiten wird südlich von Reutte im österreichischen Tirol die Fernpassstraße von Dienstag an bis voraussichtlich Freitagabend gesperrt. Es drohen Staus rund um Garmisch-Partenkirchen.

Per Mail sharen

Die Fernpassstraße B179 von Garmisch-Partenkirchen nach Imst in Tirol gilt als wichtige Nord-Süd-Verbindung. Autofahrer müssen ab Dienstag, 8 Uhr, weite Umleitungen in Kauf nehmen: Südlich von Reutte in Tirol wird die B179 bis voraussichtlich Freitagabend um 18 Uhr gesperrt.

Grund sind dringende Bauarbeiten an einer Tunnelwand bei Nassereith. Der Transit- und Güterverkehr werde großräumig über Kufstein und Bregenz umgeleitet, heißt es beim Land Tirol. Die Sperre werde von der Polizei überwacht.

Staus und Wartezeiten möglich

Auf bayerischer Seite könnte die Sperre zu erheblichen Staus führen. Denn wer erst in Garmisch-Partenkirchen realisiert, dass der Fernpass gesperrt ist, dem bleibt keine andere Möglichkeit, als über die B2 nach Mittenwald Richtung Innsbruck auszuweichen. Zum anderen wird der Verkehr, der über Reutte kommt, ebenfalls über Garmisch-Partenkirchen umgeleitet.

Bereits jetzt ist diese Strecke durch den hohen Urlaubsverkehr stark ausgelastet. Sinnvoll ist deshalb eine großräumige Umfahrung - am Besten über die A8 und A93 durch das Inntal Richtung Süden oder über die A96 zum Bodensee.

Deutsche Polizei wurde nicht über genaue Umleitungspläne informiert

Auf deutscher Seite wussten die zuständigen Polizeibehörden zwar von der Baustelle, über die genauen Umleitungspläne in Österreich wurde man aber nicht informiert. Erst auf Nachfrage des BR-Studios Kempten wurde bei der Autobahndirektion Südbayern angestoßen, eine entsprechende Verkehrsinformation an der A7 bei Memmingen zu aktivieren, um die Auto- und Lkw-Fahrer rechtzeitig auf die Sperre der Fernpass-Straße aufmerksam zu machen.

Voraussichtlich pünktlich zum nächsten Reisewochenende rollt der Verkehr dann auch wieder normal über den Fernpass.

© BR/Doris Bimmer

Tirol sperrt Abschnitt der Fernpassstraße wegen Sanierungsarbeiten

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!