BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa-Bildfunk/Julian Stratenschulte
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Julian Stratenschulte

Ein Kriminalpolizist an einer Polizeiabsperrung (Symbolbild)

Per Mail sharen

    Vergewaltigung in Dingolfing: Polizei kommt nicht weiter

    Nach einer Vergewaltigung in Dingolfing vor wenigen Tagen hat die Polizei weiter keine konkrete Spur, die zum Täter führen könnte. Auch eine Anwohnerbefragung blieb ohne stichhaltige Hinweise. Die Kripo ruft erneut zur Mithilfe auf.

    Per Mail sharen
    Von
    • Zara Kroiß
    • BR24 Redaktion

    Die Suche nach einem mutmaßlichen Sexualstraftäter in Dingolfing hat auch vier Tage nach der Tat noch zu keinen Ergebnissen geführt. So gingen zwar bei der Anwohnerbefragung im Bereich der Bahnhofstraße sowie durch den Zeugenaufruf der Kripo Landshut kleinere Informationen ein - Anhaltspunkte für einen Tatverdächtigen hat die Kripo aber noch nicht.

    Polizei bittet erneut um Zeugenhinweise

    Ein Polizeisprecher des Polizeipräsidiums Niederbayern sagte dem BR, die Polizei werde jetzt weitere Ermittlungsschritte einleiten. Erneut ergeht der Aufruf an die Bevölkerung um Mithilfe in dem Fall. Wer Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise auf den Täter geben kann, soll sich mit der Kripo Landshut unter der Nummer 0871/9252-0 in Verbindung setzen.

    Die Vergewaltigung hatte am Montagabend gegen 22 Uhr in der Bahnhofstraße nahe der Aral-Tankstelle stattgefunden. Auf offener Straße wurde eine 38-Jährige von dem Gesuchten angesprochen und schließlich missbraucht.

    Täterbeschreibung: Dunkle Haare, dunkle Kleidung

    Der Mann ist etwa 30 Jahre alt, 175 Zentimeter groß, hat dunkelbraune Haare und braune Augen und eine leicht untersetzte Figur. Er war bekleidet mit einer dunklen Hose, einem dunklen T-Shirt und hatte laut Polizei ein ungepflegtes Erscheinungsbild - insbesondere Zähne und Bart. Der Mann roch auffallend nach Alkohol und sprach Deutsch mit unbekanntem ausländischem Akzent.

    Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!