| BR24

 
 

Bild

Häftlinge der Justizvollzugsanstalt Kempten haben einen anderen Häftling vergewaltigt und terrorisiert
© dpa/pa/Julian Stratenschulte
© dpa/pa/Julian Stratenschulte

Häftlinge der Justizvollzugsanstalt Kempten haben einen anderen Häftling vergewaltigt und terrorisiert

Die Richter des Landgerichts Kempten sahen es als erwiesen an, dass der Angeklagte während seiner Haft zwischen August 2016 und August 2017 gemeinsam mit einem anderen Gefängnisinsassen einen Mithäftling misshandelt hat. Der heute Verurteilte ist dem Gericht zufolge schuldig der Nötigung in sechs Fällen, der gefährlichen Körperverletzung in drei Fällen und der Vergewaltigung in drei Fällen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Lange Haftstrafe auch für den anderen Angeklagten

Der Mitangeklagte, der an den Taten beteiligt gewesen sein soll, ist schon am 31.1.19 wegen gefährlicher Körperverletzung in drei Fällen und der Beihilfe zur Vergewaltigung in drei Fällen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von sechs Jahren verurteilt worden. In dieses Urteil war eine vorangegangene Verurteilung miteinbezogen worden.

Autoren

Roswitha Polaschek

Sendung

Regionalnachrichten aus Schwaben vom 06.02.2019 - 17:30 Uhr