BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Bayerischer Rundfunk
Bildrechte: Bayerischer Rundfunk

Bayerischer Verfassungsschutz

Per Mail sharen

    Verfassungsschutz überwacht Erlanger Burschenschaft

    Die Erlanger Burschenschaft Frankonia ist im Visier des Bayerischen Verfassungsschutzes. Das sagte ein Sprecher der Behörde. Es gebe Anhaltspunkte, dass die Studentenverbindung verfassungswidrige Ziele verfolgt.

    Per Mail sharen

    Der Bayerische Verfassungsschutz beobachtet die Burschenschaft in Erlangen schon seit mehreren Wochen, erklärte die Behörde am Donnerstag (19.11.15). Die Beobachtung sei eingeleitet worden, weil es Hinweise gibt, dass die Frankonia "Bestrebungen gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung verfolgt".

    Burschenschaft im Visier

    In einem offenen Brief hatte der Erlanger Ausländerbeirat im Sommer von der Burschenschaft gefordert, sich klar gegen Rechts abzugrenzen.

    In der Vergangenheit waren Veranstaltungen der Frankonia von Rechtsextremisten beworben und auch besucht worden, sagte der Sprecher.  Die Frankonia soll auch Verbindungen zur Partei "Die Freiheit" haben, die als islamfeindlich eingestuft wird.